Trekking

Trekking des Denkenden Christus

Schwierigkeitsgrad:

Grado T = turistico

Länge:

4.9 km

Höheunterschied:

349 m

Stunden:

03:00

Min Höhe:

1984 m

Max Höhe:

2333 m

Das Trekking des Denkenden Christus ist eine Route, die für jeden von großem historischem und landschaftlichem Interesse in der Rolle-Pass geeignet ist, die Baita Segantini mit dem Gipfel des Monte Castellazzo (Castelaz) verbindet, einem Panorama-Balkon mit Blick auf die Pale di San Martino. Oben angekommen, finden Sie die Statue des Denkenden Christus und ein Holzkreuz.

Ausgangspunkt ist die Baita Segantini, erreichbar mit dem Shuttlebus oder zu Fuß vom Passo Rolle auf dem Wanderweg 710 (ca. 1 Stunde zu Fuß). Die Route, die für jedermann geeignet ist und von großem historischen und landschaftlichen Interesse ist, beginnt nach etwa 100 Metern in Richtung Val Venegiotta. Von der weißen Straße, nehmen Sie auf der linken Seite der kleinen Straße mit dem Schild "Castellazzo - das Trekking des Denkenden Christus", die bald einen einfachen Weg verwandelt sich in die Abfahrt auf der flachen und leicht geht einen atemberaubenden Blick auf die Pale di San Martino genießen, die Val Venegia und die Marmolada.

Am Ende des Abstiegs, unter dem Geröll, nehmen Sie den rechten Weg, wo Sie nach 100 m die Überreste des Ersten Weltkriegs sehen können. An einem bestimmten Punkt, über den flachen Abschnitt, geht aufwärts entlang einer Strecke, die, nach einer Reihe von Serpentinen, wird es wieder Pfad und steigt in einer langen Wiese am Ende den sie mit einer Galerie zu einem Sattel erhält. Von hier gehen wir nach rechts, vorbei an einer Kriegsruine, die das Ende des Aufstiegs markiert. Fahren Sie 50 m auf einem Kriegspfad weiter, wo Sie wieder die Schützengräben und die Überreste des Ersten Weltkriegs sehen können. Nach etwa 200 m erreichen Sie den Gipfel mit dem Holzkreuz und der Statue des Denkenden Christus. Sie kehren auf der gleichen Straße zurück und für diejenigen, die nicht wieder zur Baita Segantini zurückkehren möchten, können Sie, wenn Sie die zweite Kreuzung erreichen, in Richtung Capanna Cervino weiterfahren.

Technische Daten

Ausgangsort: Baita Segantini (2200 m)
Ankunftsort: Monte Castellazzo (2333 m)
Wandertage: 5
Streckenlänge: 4.9 km
Gesamt Höhenunterschied bergauf: 475 m ca.
Gesamt Höhenunterschied bergab: 146 m ca.
Empfohlene Jahreszeit: Sommer - Herbst
Zeichen: R01 - Trekking des Denkenden Christus

Variante

Der Denkenden Christus kann auch vom Juribello Malga oder Val Venegia erreicht werden:
- Juribello Malga: nehmen Sie den Weg, der zur Cervino Hütte und dann zur Baita Segantini führt, ca. 90 Minuten zu Fuß
- Val Venegia: es gibt zwei Möglichkeiten entweder entlang Val Venegia bis Baita Segantini (Reisezeit ca. 2 / 2.30 h) oder durch Malga Juribello und dann nach Capanna Cervino bis Baita Segantini (Fahrzeit ca. 2 / 2.30 h).

Neugier

Die Statue aus weißem Marmor war ursprünglich ein Stein aus dem Steinbruch von Canzcoli di Predazzo, der damals vom Bildhauer Paolo Lauton bearbeitet wurde. Das Gewicht der Statue beträgt etwa 20 Doppelzentner und die Höhe von 180 cm. Auf der Grundlage den Denkenden Christus wurde eine eiserne Platte mit einem Satz von Maria Teresa von Kalkutta eingraviert: "Finde die Zeit zum Nachdenken, finde Zeit zum Beten, finde Zeit zum Lächeln".

Wie man hinkommt und wo man parken kann

Für Rolle-Pass folgen Sie der SS50 der Rolle aus dem Fiemmetal (Predazzo) und aus dem Val di Primiero - San Martino di Castrozza. Sie können entweder am Rolle-Pass oder, wenn Sie die Route verlängern möchten, auf einem der Parkplätze am Anfang des Venegiatales parken.