Spätzle Rezept

Methode

Spinat, Mehl, Eier, Wasser, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem Teig verrühren. Eine halbe Stunde ruhen lassen, dann den Teig mit dem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser hobeln. Sobald die Spätzle auf der Wasseroberfläche schwimmen, abseihen und im kalten Wasser abkühlen. Abtropfen lassen. Für die Rahmsauce den in Würfel geschnittenen Schinken in der Butter wärmen, mit Weißwein abgießen, leicht verdampfen lassen, Rahm, Salz, Pfeffer, Spätzle, eine Löffel Parmesan dazugeben und alles umrühren. Die Spätzle können auch ohne Spinat zubereitet werden, oder man kann den Spinat durch gekochten und gemixten Kürbis ersetzen.

Eigenschaften
Schwierigkeit: Leich
Vorbereitungszeit: 01:00 Std
Kochzeit: 00:10 Std
Zutaten
  • 300 g gekochter und pürierter Blattspinat
  • 300 g Mehl
  • 120 EL Mineralwasser mit Kohlensäure oder Milch
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Rahmsauce:

  • 1 TL Butter (30 g)
  • 2 etwas dickere Scheiben gekochter Schinken
  • 1 Glas Weißwein
  • 1 Glas Rahm
  • Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Empfohlene Unterkünfte