Apfelstrudel Rezept

Methode

Die Äpfel schälen und entkernen, in kleine Scheiben schneiden und mit dem Zucker, den Bröseln, den Sultaninen, den Pignoli, dem Rum, dem Vanillezucker, dem Zimt und der Zitronenschale mischen. Den Teig auf einem bemehlten Nudelbrett (40 x 26 cm) ausrollen und auf ein mit Butter bestrichenes oder mit Papier ausgelegtes Backblech legen. Die Apfelfülle auf den Teig geben und den Strudel mit dem Teig einschlagen. Den Strudel mit dem verquirlten Ei bestreichen, mit den restlichen Teigstreifen verzieren und im vorgeheizten Backrohr backen. Den Strudel mit Staubzucker bestreuen.

Backtemperatur: 180° Grad C

Tipps und Empfehlungen: Sie können auch 300 g tiefgefrorenen Blätterteig verwenden. Servieren Sie Vanillesauce oder Schlagsahne zum Strudel.

Eigenschaften
Schwierigkeit: Leich
Anzahl von Personen 4
Vorbereitungszeit: 01:00 Std
Kochzeit: 00:35 Std
Zutaten

Mürbteig für Strudel

  • 180 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • Milch
  • 500 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver

Für die Fülle

  • 10-12 Äpfel
  • 60 g Zucker
  • 50 g Semmelbrösel
  • 40 g Sultaninen
  • 20 g Pinienkerne
  • 2 Esslöffel Rum
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Esslöffel Zimtpulver

Am Ende

  • 1 Esslöffel Milch oder 1 geschlagenes Ei zum Bräunen des Kuchens
  • Puderzucker zum Bestäuben

Empfohlene Unterkünfte