Wandern

Dolomiten Höhenweg 8

Schwierigkeitsgrad:

Mittel

Länge:

63 km

Stunden:

01:00

Min Höhe:

130 m

Max Höhe:

1745 m

Die Wanderroute von Feltre bis Bassano kennt man unter den Namen "Höhenweg der Helden", sie streckt sich vom Piave Tal bis zum Brenta Tal: zwei bemerkenswerte Flüsse an dessen Ufer sich heldenhafte Kämpfe abgespielt haben.

Dank der besonderen Konformation des Grappa-Massiv kann man anstrengende auf- und abstiege vermeiden, ausgenommen im ersten Teil der Strecke, von Feltre bis zum Monte Tomàtico, und im letzten, von Cima Grappa bis Bassano.

Größtenteils verläuft die Route entlang des Bergkamm am Monte Tomàtico, Monte Pàoda, Monte Santo, Cima Sassumà, Monte Peùrna, Monte Paiòn, Colle Crodarotta, Monte d'Avièn, Sasso delle Capre, Monte Fontanasecca. Meistens sind es Saumpfade aber teilweise auch offenes und gut markiertes Gelände (folgt die roten Zeichen).

Die Wanderroute wurde in 4 Tagesetappen aufgeteilt, diese kann man aber auch einzelnd durchqueren, so kann jeder seinen eigenen persönlichen Geschmack nachkommen. Die einzige Berghütte entlang der Hauptroute ist der Rifugio Bassa an der Cima Grappa, entlang der anderen Etappen findet man nur romantische kleine Almen wo man für die Übernachtung einen Schlafsack benötigt.

Am Monte Grappa gibt es einiges Sehenswertes das man nicht versäumen sollte: die Gedenkstätte des Monte Grappa und den Stollen "Galleria Vittorio Emanuele III", ein einzigartiger und riesiger Kriegsbauwerk das zwischen Januar und Juli 1918 geschaffen wurde um die Verteidigungslinie auf dem Grappa zu stärken.

Technische Daten

Ausgangspunkt: Feltre (BL)
Ankunftsort: Bassano del Grappa (VI)
Wandertage: 4
Streckenlänge: 63 km ca.
Hütten auf dem Hauptweg: 1
Almen auf dem Hauptweg: 5
Längste Etappe: von der Pàoda Hütte zur Val Dumèla Pala Hütte - II Etappe, Dauer - 8 Stunden
Kürzeste Etappe: von der Val Dumèla Hütte zur Bassano Hütte - III Etappe, Dauer – 5 Stunden
Gesamtdauer : 25 Stunden ca.
Schwierigkeit: mittel und hoch
Gesamt Höhenunterschied aufwärts : 3100 m ca.
Gesamt Höhenunterschied : 3200 m circa
Höchster Höhenunterschied aufwärts: 1340 m, Feltre – Tomatico Berg - I Etappe
Höchster Höhenunterschied abwärts: 1615 m, Cima Grappa – Bassano del Grappa – IV Etappe
Maximale Höhe: Bassano Hütte in Cima Grappa, 1745 m
Niedrigste Höhe: Bassano del Grappa, 130 m
Betroffene Berggruppe: Grappa Massiv
Zeitraum offener Hütten: ab Ende Mai bis Anfang November
Beschilderung: gut
Empfohlener Zeitraum: ab Juni bis Oktober

Empfohlene Wanderkarten

I.G.M. maps 1:25.000
- Feltre: sheet 22, II, SE;
- Seren del Grappa: sheet 37, I, NE;
- Cavaso del Tomba: sheet 37, I, SE;
- Monte Grappa: sheet 37, I, SO;
- Bassano: sheet 37, II, NO
- Canale del Brenta, CAI di Bassano (only the last stage)

Map 1:30.000
- Il Massiccio del Grappa i sentieri, Comunità Montana Brenta, Grappa, Feltrino (good, with the whole route)
- Colli Asolani-Grappa-Tomba, Zanetti (only the last stage)

Map 1:50.000
- Le Vette, Monte Grappa, Pilotto, Feltre (the whole route)
- Altopiano di Asiago, Kompass

Etappen

I Etappe: Feltre - Pàoda Hütte über den Tomatico Berg
Höhenunterschied: 1340 m aufwärts, 420 m abwärts
Länge: 15 km ca.
Dauer: 6 Stunden
Weg: Nr. 841
Schwierigkeit: Touristische - Wanderetappe

- Verbindung 1: von Ciladón zur Pàoda - Alm (Malga Pàoda) (1.45h)
- Verbindung 2: Val di Prada - Malga Pàoda (1.30 h)

II Etappe: Pàoda Hütte - Val Dumèla Hütte entlang des CAI Montebelluna Pfades
Höhenunterschied: 780 m aufwärts, 790 m abwärts
Länge: 15 km ca.
Dauer: 8 Stunden
Weg: Nr. 847
Schwierigkeit: Wanderetappe für Experten - Wanderetappe für Experten mit Klettersteig Ausrüstung

- Variante 1: auf dem Bergkamm über den Monte Santo und den Monte Sassumà

- Verbindung 3: Cengia di Prada - Malga Zavàte-Sassumà
- Verbindung 4: von Schievenìn bis Malga Zavàte-Sassumà (1.45h) oder von den Parkplatz Santa Barbara bis Malga Zavàte-Sassumà (1.45h) - von Malga Zavàte-Sassumà bis Forcella Alta (2.30h von Malga Pàoda) - von Forcella Alta bis Forcella Bassa (30 min.)
-
Verbindung 5: von Parkplatz Schievenin bis Forcella Bassa (2h) - von Forcella Bassa bis Forcella d'Avién
-
Verbindung 6: von Schievenin Felsengymnastik bis Forcella d'Avién (2h) - von Ponte d'Avién bis Forcella d'Avién (2h) - von Forcella d'Avién bis Malga Val Dumèla (8h von Malga Pàoda)
-
Verbindung 7: von Schievenin bis Malga Val Dumèla (2.30h)

III Etappe: Val Dumèla Hütte - Bassano Hütte über Col dell’Orso
Höhenunterschied: 830 m aufwärts, 260 m abwärts
Länge: 13 km ca.
Dauer: 5 Stunden
Weg: Nr. 845, 843, 156
Schwierigkeit: Wanderetappe für Experten

- Variante 2: über die Col de Spadaròt - Alm
- Variante 3: durch das Mure - Tal (Val delle Mure)

IV Etappe: Bassano Hütte - Bassano del Grappa über den Val dei Lebi Tal und den Val di Santa Felicita Tal
Höhenunterschied: 1615 m abwärts
Länge: 20 km ca.
Dauer: 6 Stunden
Weg: Nr. 80
Schwierigkeit: Touristische Etappe – Wanderetappe

N.B. Bevor Sie den Wanderweg übernehmen, sollten Sie sich über das Wetter erkundigen und die Öffnung der Hütte und deren Verfügbarkeit überprüfen.