Eppan an der Weinstraße

Eppan an der Weinstraße liegt eingebettet in einer Kulturlandschaft, die vorwiegend von Weinbergen und Apfelwiesen geprägt ist.

Die Gemeinde gilt als burgenreichste Region Europas: Hier befinden sich über 180 Burgen, Schlösser und Ansitze, die Großteils auf das Mittelalter zurückgehen. Der "Überetscher Baustil" ist allgegenwärtig. Er ist das Ergebnis des Aufeinandertreffens nördlicher und südlicher Kunstrichtungen und gekennzeichnet durch schmucke Erker und Loggias, Doppelbogenfenster und malerischen Innenhöfen.

Eppan an der Weinstraße hat aber nicht nur kulturell, sondern auch landschaftlich viel zu bieten: Der Montiggler Wald wird gerne zum Wandern oder Mountainbiken aufgesucht: auf den zahlreichen Forst- und Wanderwegen hat man besonders auf dem Drahtesel einen Spaß. Im Sommer bieten die beiden im Wald versunkenen Badeseen - der Kleine und der Große Montiggler See, eine willkommene Erfrischung. Im Montiggler Lido ist Badespaß für die ganze Familie angesagt, denn beheizte Pool und die längste Wasserrutsche Südtirols runden das Angebot ab. In den Sommermonaten kann man sogar aufs Auto verzichten und mit dem kostenlosen Bus die beiden Seen erreichen.

Naturliebhaber können in dieser Ferienregion Südtirols nur staunen: Das romantische Frühlingstal zeugt vom einzigartigen Erwachen der Natur im Frühjahr, in den felsigen Mulden der Eislöcher gedeihen Pflanzenarten, die sonst nur in höheren Lagen anzutreffen sind.

Wie in der Nachbargemeinde Kaltern ist auch in Eppan der Wein von großer Bedeutung. Hier werden vorwiegend Weinsorten wie Chardonnay, Grauburgunder, Merlot, Sauvignon, Weißburgunder und Blauburgunder hergestellt. Die Eppan Weinkultur lernen Sie am besten bei einer Kellereiführung mit anschließender Weinverkostung oder entlang des Natur- und Weinlehrpfads am "Hohen Weg" in Girlan, der mit 15 Informationsschildern Wissenswertes zu Reben und Wein vermittelt.

Zur Gemeinde Eppan gehören auch die Fraktionen St. Pauls mit dem hoch ragenden "Dom auf dem Lande" und Girlan mit den vielen alten unterirdischen Weinkellern.

Drei der imposantesten Burgen im Überetsch - Schloss Korb, Schloss Hocheppan und Burgruine Boymont - kann man während einer gemütlichen Burgenwanderung besuchen. Von hier genießt man auch einen traumhaften Ausblick auf den Bozner Talkessel und Südtirols Süden. Eppan ist auch Austragungsort des Internationalen Eppaner Burgenritts, der zu Pfingsten stattfindet und vieler anderer Veranstaltungen: die Südtiroler Weinstraßen Wochen mit Nacht der Keller, die Wein-Kultur-Wochen in St. Pauls, stimmungsvolle Sommerkonzerte, Weinseminare und die Krippenausstellung in den Gassen von St. Pauls.

Touren: Eppan

Artikel: Eppan

Kunst und Kultur im Süden Südtirols: die Schlösser

Im Südtirols Süden befindet sich wohl das burgenreichste Gebiet Europas. Zwischen Alpen und Dolomiten gelegen direkt südlich des Brenners, verbindet Südtirol alpine und mediterrane Kultur. Es grenzt direkt an...

Genuss-Tour in Südtirol

Südtirol ist zweifellos ein Traum für jeden Feinschmecker. Dank der unberührten Natur, der sauberen Luft, des milden Klimas und der liebevollen Arbeit der Menschen bietet dieses Land köstliche Früchte: Südtirol ist...

Das Törggelen, eine alte Tradition

Das Törggelen ist ein beliebter Südtiroler Brauch. Aus dem lateinischen "torculum" abgeleitet nennt man die Traubenpresse im Südtiroler Volksmund auch heute noch "Torkl" oder...