Montan an der Südtiroler Weinstrasse

Montan an der Südtiroler Weinstraße liegt überhalb des Etschtals in der Nähe von Bozen und der Weinstraße. Sehenswürdigkeiten in diesem Gebiet der erlesenen Weine wie dem Pinot Noir, dem Blauburgunder, sind das Schloss Enn, ein Herrenhaus aus dem 12. Jahrhundert, die Ruine der Burganlage Castelfeder mit prähistorischen Besiedlungsspuren und der Gipfel des Castelfeders, auf dem sich ein Biotop befindet, das im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger ist. Seine Fraktionen haben viele kleine architektonische Schätze wie Schlösser, Burgen, Bauernhöfe und den Turm des Saltners zu bieten.

Ein Teil des Gebiets von Montan auf der Weinstraße gehört zum Naturpark Trudner Horn: ein Ort, an dem man Familienferien mit Kontakt zu Natur und der Geschichte verbringen kann, mit Zielen für Bergwanderungen und Mountainbiketouren, und Weinreben der Sorte Blauburgunder, die man in aller Ruhe bewundern kann.

Die Gemeinde Montan besteht aus mehreren Fraktionen, unter ihnen Pinzon mit seinen vielen Fresken und einem der letzten Türme vom Saltner, einer Figur aus alten Zeiten, die die Weinberge überwachen sollte. Oberhalb des Dorfes verkehrt die alte Eisenbahn des Fleimstals.

Touren: Montan

Artikel: Montan

Kunst und Kultur im Süden Südtirols: die Schlösser

Im Südtirols Süden befindet sich wohl das burgenreichste Gebiet Europas. Zwischen Alpen und Dolomiten gelegen direkt südlich des Brenners, verbindet Südtirol alpine und mediterrane Kultur. Es grenzt direkt an...

Kunst und Kultur im Süden Südtirols: die Monumente

Es ist unmögliche, alle Monumente dieses Gebiets zu erwähnen, da in jedem Dorf und in jeder Siedlung in jedem Ecken sich kleine Wunderwerke verstecken.

In St. Florain (Neumarkt) empfiehlt sich die...

Kunst und Kultur im Süden Südtirols: die Museen

Das Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen dokumentiert neben dem Fundkomplex "Mann aus dem Eis" die Ur- und Frühgeschichte Südtirols vom Ende der letzten Eiszeit (15.000 v. Chr.) bis zur Zeit...