debug:0 - 2017-07-25 04:51:46

Domegge di Cadore, Stadt der Natur und der Geschichte

Domegge di Cadore erwartet Sie für entspannende Ferien, die Natur und Geschichte, Bergen und See, Fuβ- und Mountainbike-Wege, Angeln und Loipen verbinden. Das Städtchen liegt am rechten Ufer des Flusses Piave, in einem prächtigen Tal und ist durch mächtigen Bergen umgegeben: Spalti di Toro, Tudaio, Antelao, Marmarole.

Viele interessante Wanderwege werden geboten, wie z. B. der Höhenweg Nr. 6, oder die Pfade nach den Berghütten in der Umgebung. Einfachere Spaziergänge kann man den See entlang oder auf der Hochebene Pian dei Buoi machen. 

In Domegge findet man auch den Radweg Langen Weg der Dolomiten, der bis Dobbiaco führt.

Im Winter bietet Domegge zwei Loipen: Die eine ist 5 km lang und die andere (nachts beleuchtet) ist 1,5 km lang. Vom Dorf kann man die Skigebiete Auronzo-Misurina und Cortina d'Ampezzo bequem erreichen.

Auβerdem kann man Tennis spielen, das Sportschützen üben oder im neuen PalaFedon - wo auch die Nationale Basketball-Mannschaft trainiert hat - spielen.

Jede Dorfsecke versteckt eine lange Geschichte, die auch in den Häusern und in den Kirchen der Gemeinde sichtbar ist. In Vallesella wurde z. B. einen gallischen Helm gefunden, und in Domegge wurden verschiedene Keltische Graben gefunden. Da kann man auch Casa Valmassoi bewundern, einen gotischen Palast aus Mauer und Holz aus dem 17. Jhd; die Pfarrkirche von St. Georg mit einer Malerei von Marco Vecellio, Vetter und Mitarbeiter Titians; die Kirche von St. Rocco, mit einer Malerei von Francesco Vecellio, Bruder Tizians.
Im Ortsteil Grea findet man die kleine gotische Kirche von St. Leonard, des Jahres 1430. Die Klause "dei Romiti" auf dem Berg Froppa (18. Jhd, neulich saniert); Mariä Schnee in Val di Croce, die Kirche des Waffenstilstandes oder die Jungfraukirche in Molinà sind auch eine Besichtigung wert. 

Artikel: Domegge di Cadore

Der Antelao

Der Monte Antelao gehört zu den wichtigsten Gipfeln der Belluneser Dolomiten und herrscht über das gesamte Val Boite Tal. Richtung Westen überschaut er das Ampezzo Tal, Richtung Nordosten das Val d'Oten Tal. Mit einer...

Der Pelmo

Der Pelmo gehört zu den beliebtesten Gipfeln der Belluneser Dolomiten und erhebt sich zwischen das Val di Zoldo Tal, das Val Boite Tal und der Ortschaft Selva di Cadore.
Dieser legendäre Massiv ist wegen seiner...

Klettern in Cadore

Das Gebiet Cadore unterscheidet sich in mehreren kleineren Bereichen: das "Basso Cadore" (das südlichste Teil, bis nach Pieve di Cadore) wo die Kletterrouten eher Forschungswege sind und der...