Ideen für den 25. April und den 1. Mai in den Dolomiten

Der 25. April und der 1. Mai können für einige eine Gelegenheit sein, ein paar Tage abzuschalten und neue Abenteuer zu erleben, für andere jedoch ein gemeinsamer freier Tag und ein guter Grund für einen Ausflug. Für diejenigen, die sich noch nicht entschieden haben, wohin sie fahren und was sie tun sollen, hat das Trentino Südtirol im Frühling viel zu bieten: Burgenbesuche, Spaziergänge inmitten der blühenden Natur, Radtouren auf den Radwegen, Picknicks am See und vieles mehr.

Picknick am See

Mit dem Beginn des Sommers und dem Anstieg der Temperaturen werden viele Menschen rausgehen und sich im Freien aufhalten wollen. Die schönen Sonnentage und grünen Wiesen laden zum Picknick am See ein. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine Decke und ein Essenskorb. Hier sind vier perfekte Ziele für Ihr Frühlingspicknick: der Pragser Wildsee, bekannt für sein kristallklares Wasser, der Karersee, bekannt für seine Farbnuancen, der Molvenosee, das Juwel des Naturparks Adamello-Brenta, und der Wolfsgrubner See auf dem Rittner Hochplateau.

Radwege

Wenn Ihnen Picknick am See und blühende Apfelplantagen nicht zusagen, Sie aber gesunden Sport in der Stille der Natur betreiben wollen, dann entstauben Sie Ihr Fahrrad und fahren Sie nach Innichen, dem Ausgangspunkt des berühmten Drauradweges Innichen-Lienz. Wenn Sie hingegen im Fleimstal oder Fassatal sind, können Sie eine Radtour auf dem Radweg der Fleimser und Fassaer Dolomiten unternehmen.

Schlösser und Museen

Wenn Sie keinen Sport mögen, aber die Kultur lieben, gehen Sie zum Schloss von Buonconsiglio in Trient oder besuchen Sie das MMM Ripa im Brunneck Schloss. Wenn Sie hingegen in der Nähe von Bozen sind, sind die Schlösser Maretsch und Runkelstein einen Besuch wert.

Hotel: Dolomiten und umgebung