Die Palagruppe

Die Palagruppe ist die größte Bergkette der Dolomiten und streckt sich über 240 km² von der Provinz Belluno bis hin zum Trentino. Das Gebiet schließt die Täler Agordino, Valle del Biois und Primiero ein. Die imposante Felsgruppe wird meistens in fünf Sektionen aufgeteilt: der Nordteil, der San Martino Bereich, der Zentralteil, der San Lucano Bereich und der Südteil, alle mit eigenen kleineren Untergruppen. Im Zentralbereich befindet sich der bemerkenswerte Altopiano delle Pale (der sogenannte Hochpletau der Palagruppe), eine einzigartige 50 km² breite Felsfläche die zwischen 2500 und 2700 m Höhe liegt.

Die Palagruppe enstand vor ungefähr 300 Millionen Jahren sobald sich in einen nicht so tiefen See ein riesiges Korallenriff bildete dass zuerst vom Wasser auftauchte und vom Wetter modelliert wurde und somit zum weltbekannten Gebirge umwandelt wurde das wir heute bewundern können.
Dank dieser einzigartigen geologischen Struktur und seiner faszinierenden Landschaft hat dieses Urlaubsort schon immer zahlreiche Forscher und Wissenschaftler zu sich gezogen, sowie auch Unmengen von Bergfanatiker und Naturliebhaber.

Sommer und Winter

Die Seite der Palagruppe die zum ostlichen Teil des Trentino reicht gehört zum Naturpark Paneveggio - Pale di San Martino, ein Gebiet dass unglaublich viele Wanderwege einschließt die am Fuße der Pale laufen, ein Beispiel ist der Wanderweg im Val Canali Tal, ein thematischer Weg durch eins der schönsten Bergtälern. Die Sommersaison ist sicherlich die beste Zeit um diesen Naturpark zu besichtigen weil man die wunderschönen Farben der Natur bewundern kann, bzw. die zahlreichen Blumen und Pflanzen sowie die vielen Tiere.
Entlang der Bergkette befinden sich auch einige der bekanntesten Klettersteige: Bemerkenswert ist die Via Ferrata Bolver-Lugli die zur Cimon della Pala führt (3184 m), der Cervino der Dolomiten.

Im Winter wird diese Gegend ein wahres Paradies für Wintersportler: Zahlreiche Skifahrer strömen durchs Skigebiet San Martino di Castrozza - Passo Rolle, teil des Verbund Dolomiti Superski. Auch Snowboarder können sich so richtig austoben im San Martino Snowpark und im Rolle Railz Park.

Ob romantische Ausflüge mit der Troika (ein Dreigespann) oder auch das für mutigere Abenteurer gedachte Eisklettern, das Gebiet rund um die Palagruppe bietet eine Reihe von Winteraktivitäten auch für diejenige die nicht gerne Skilaufen.