Mühlwald, Wanderurlaub in der Tal der Mühlen

Mühlwald liegt im Tauferer Tal in einem bogenförmigen Becken, das sich von Sand in Taufers bis zur italienischen Grenze mit Österreich und im Norden bis Bruneck und zum Pustertal erstreckt. Es ist umgeben von den Zillertaler Alpen, deren Gletscher seit jeher das Wasser liefern, das die Wirtschaft des Landes geprägt hat. Es kommen nicht nur diejenigen auf ihre Kosten, die sich für lokale Geschichte interessieren, sondern auch diejenigen, die Ferien in den Bergen lieben, sei es in grüner Version im Sommer als auch in weißer im Winter.

In der Sommersaison ist es ein beliebtes Ausflugsziel, das die Geschichte der alten Handwerksberufe, die mit der Nutzung des Wassers verbunden sind, illustriert: die Wanderwege des Mühlwalder Tals, 4 Wanderwege in der Natur zwischen Mühlwald und Lappach, der Fraktion, die der Grenze zwischen Italien und Österreich am nächsten liegt. Sie können außerdem den künstlichen See der Stadt, die Mühlen von Selva di Dentro, die Schlucht von Lappach oder den Staudamm von Neves besuchen. Diejenigen, die daran interessiert sind, ihr Wissen über die alte Beziehung dieses Bodens zum Wasser zu vertiefen, können auch das Museum von Lappach besuchen, das diesem Thema gewidmet ist.

Mit den ersten Schneefällen zieht das Gebiet Skifahrer und Wintersportler an. Die Langlaufloipe, ein 16 km langer Rundkurs, der von Mühlwald nach Lappach durch verschneite Wälder führt, die 4 km lange Rodelbahn von der Weizgruber Alm, eine Eislaufbahn mit Kegeln, der Familienpark Tamarix, ein Winterpark voller Aktivitäten für Familien und Kinder, sowie die Skipisten der nahegelegenen Skilifte des Skigebiets von Speikboden bis Sand in Taufers lassen keine Wünsche offen.

Touren: Mühlwald

Artikel: Mühlwald

Genuss-Tour in Südtirol

Südtirol ist zweifellos ein Traum für jeden Feinschmecker. Dank der unberührten Natur, der sauberen Luft, des milden Klimas und der liebevollen Arbeit der Menschen bietet dieses Land köstliche Früchte: Südtirol ist...