Andrian

Der kleine Ort Andrian, der sich im hellen Etschtal ganz in der Nähe von Terlan an der Hauptverkehrsachse Bozen-Meran befindet, bietet viele Attraktionen – wie Burgen, Schlösser und Kirchen – für diejenigen, die in Orte eintauchen möchten, die voller Südtiroler Kultur und Architektur stecken und bekannt für ihren hochwertigen Wein und ihre alten Traditionen sind. Auf der Liste der Aktivitäten, die man im Freien ausüben kann, stehen Bergwandern, Fahrradfahren auf der berühmten Fahrradstrecke Via Claudia Augusta und Spaß beim Schwimmen im örtlichen Freibad.

Neben einem Blick auf die klassische Südtiroler Architektur bietet Andrian außerdem die Möglichkeit, bei einem Besuch des Schlosses Wolfsthurn und der Burgruine Burg Festenstein einen Zeitsprung zu machen und die mittelalterlichen Traditionen zu entdecken. Das Schloss Wolfsthurn wurde im 13. Jahrhundert von den Grafen von Andrian erbaut und hat erst im 15. Jahrhundert seinen derzeitigen Namen vom Geschlecht der „Wölfe von Mareit“ erhalten. Die Burg Festenstein dagegen befindet sich in der Schlucht „Höllensteintal“ und wurde der Gemeinde Eppan abgekauft. Da sie Privateigentum ist, kann sie von der Öffentlichkeit nicht besichtigt werden, aber man kann sich ihr über steile Pfade annähern, die sich durch den Wald winden, der sie umgibt. Im Zentrum von Andrian gibt es die interessante Rekonstruktion der Pfarrei Parrocchia di S. Valentino aus dem 19. Jahrhundert, die bereits 1231 erwähnt wurde, und deren neogotische Elemente erhalten geblieben sind.

Als Kulisse für Andrian sorgen die vielen Weinberge, die in diesem Gebiet eine ideale Erde für den Anbau von weißen Trauben vorfinden und die Touristen mit ihren betörenden Aromen begrüßen. Die Weinherstellung ist hier tief verwurzelt und geht zurück bis zu der Zeit, zu der Andrian im Jahre 1893 die erste Winzergenossenschaft in Südtirol gegründet hat. Dieses Weingut gibt es immer noch, und man kann dort hochwertige Weine verkosten, die nach ursprünglichen Rezepturen hergestellt werden. Ein typisches gastronomisches Angebot der Gasthäuser in dieser Gegend ist der hier angebaute Spargel, der auf verschiedene Arten zubereitet wird und hervorragend mit den lokalen Weinen harmoniert.

Den Touristen werden verschiedene sportliche Aktivitäten im Freien geboten: Fahrradtouren auf dem berühmten Radweg Valle dell’Adige, der mit der anspruchsvolleren Via Claudia Augusta verbunden ist, die von Augsburg nach Venedig führt, Schwimmen im Schatten der Bäume der örtlichen Freibäder, die für die Großen und die Kleinen geeignet sind, und zahlreiche Wanderungen in der Natur wie zum Beispiel zum Mendelpass. Unter den besonderen Veranstaltungen zur Feier des Frühlingsanfangs findet jedes Jahr das Volksradfahren am 1. Mai statt, dessen Ziel der Ort Andrian ist.

Touren: Andrian

Artikel: Andrian

Genuss-Tour in Südtirol

Südtirol ist zweifellos ein Traum für jeden Feinschmecker. Dank der unberührten Natur, der sauberen Luft, des milden Klimas und der liebevollen Arbeit der Menschen bietet dieses Land köstliche Früchte: Südtirol ist...

Das Törggelen, eine alte Tradition

Das Törggelen ist ein beliebter Südtiroler Brauch. Aus dem lateinischen "torculum" abgeleitet nennt man die Traubenpresse im Südtiroler Volksmund auch heute noch "Torkl" oder...

Kunst und Kultur im Süden Südtirols: die Monumente

Es ist unmögliche, alle Monumente dieses Gebiets zu erwähnen, da in jedem Dorf und in jeder Siedlung in jedem Ecken sich kleine Wunderwerke verstecken.

In St. Florain (Neumarkt) empfiehlt sich die...