Snowkiten und Kitesurfen in der Ferienregion Reschenpass

Im Obervinschgau befindet sich der berühmte Reschensee, in dessen kristallklarem Wasser sich ein versunkener Glockenturm befindet. Dank seiner Lage friert der See im Winter ein und ist mit einer Schneedecke bedeckt, die es Sportlern, die Adrenalin lieben, ermöglicht, Snowkiten zu praktizieren.

Snowkiten ist eine typische Wintersportart, die Segeln und Skifahren/Snowboarden kombiniert. Es wird auf einem schneebedeckten Untergrund traditionell mit einem Zugdrachen und eher einem Paar Skiern als mit einem Snowboard praktiziert.

Die Südtiroler Kitesurf-Schule befindet sich ganz in der Nähe des Reschenpass. Das herrliche Winterpanorama in Verbindung mit den Windströmungen machen dieses Gebiet zu einem idealen Paradies für Snowkiter und besonders für Anfängerkurse. Ausrüstung kann in der Schule ausgeliehen werden. Jedes Jahr finden Snowkite-Meisterschaften auf dem Reschensee statt.

Snowkiten ist auch auf dem Haidersee möglich.

Eine Probestunde, jeden Montag, kostet 10 €, mit Vorbestellung - Mobil: + 39 335 6026836.

Sommer auf dem Reschensee: Kitesurfen

In der Sommersaison wird aus Snowkiten das bekanntere Kitesurfen oder Kiteboarden, eine moderne Wassersportart, die immer beliebter wird. Mit der gleichen Technik wie beim Snowkiten, aber mit einem anderen Brett unter den Füßen, kann man das Wasser nur mit der Stärke des Windes überqueren. Eine alternative Möglichkeit, einen sportlichen Urlaub zu verbringen und den See zu genießen.

Das Kitesurfen ist eine sehr beliebte Sportart am Reschensee. Die perfekte Kombination von Wind und Wasser hat den See zu einem der größten Kitesurfzentren Europas gemacht.
Für diejenigen, die das Kitesurfen zum ersten Mal ausprobieren möchten, befindet sich am Reschensee der Adrenalina Kitesurf-Club mit professionellen Lehrern.