Campill: im Mühlental

Campill, auf Ladinisch Lungiarü, ist eine Fraktion von St. Martin in Thurn im Gadertal und liegt in der Ferienregion Val Badia in den Südtiroler Dolomiten. Das traditionsreiche Bergdorf wird von der beeindruckenden Puezgruppe und von der Geislerspitze umgeben.

Campill hat sein ursprüngliches Dorfbild beibehalten und für jene geeignet, die die Jahrhunderte alte Bauerntradition kennenlernen möchten. Die Ortschaft scheint ein Freilichtmuseum zu sein, in dem man die typischen Weiler "Viles" entdecken kann. Im wundervollen Mühlental kann man um die 30 Wassermühlen bewundern, die noch in Betrieb sind, und einen alten Kalkofen, der erst kürzlich restauriert wurde.

Das malerische Campill liegt eingebettet im Naturpark Puez-Geisler und die Dolomitenberge Peitlerkofel, Peitlerscharte, Ghardenaccia sind beliebte Ziele von leidenschaftlichen Bergsteigern und Kletterern. Die wunderschöne Landschaft kann man aber auch bei gemütlichen Wanderungen und Mountainbike-Touren entdecken.

Im Winter sind die nahen Skigebiete Kronplatz und Alta Badia ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder. Die Langlaufloipe am Peitlerkofel ist ein Wintertraum für Sportbegeisterte.