Empfohlene Unterkünfte

Gsieser Tal am Kronplatz

Das Gsieser Tal ist ein Seitental des Pustertales, das bei Welsberg gegen Norden abzweigt, zwischen den Ausläufern der Rieserfernergruppe und den Defreggeralpen in Südtirol. Das Gsiesertal, das zur Ferienregion Kronplatz gehört, umfasst die Ortschaften Pichl, St. Magdalena, St. Martin und Durnwald.

Das Gsieser Tal ist noch heute Großteils von der Landwirtschaft geprägt: Das Bauernmuseum Voadohuibn in St. Magdalena erzählt das Leben der Bauern auf dem Lande.

Aus den Gsieser Tal stammt der Kapuzinerpater Joachim Haspinger, einem Freiheitskämpfer während der Napoleonischen Kriege. Ihm wurde im Tal ein Denkmal gewidmet.

Das Gsieser Tal ist ein hervorragender Urlaubsort für Wanderungen. Ausgedehnte Wege führen zur bewirtschafteten Kaseralm, zur Laxiden Alm oder von Almhütte zu Almhütte. Zu den schönsten Wanderungen zählen die entlang des Talblickwegs und des Schmugglersteigs, der bis über die Grenze nach Österreich führt. Einige dieser Wege sind auch mit dem Mountainbike befahrbar, sowie auch die Touren im Pidigtal.

Das Gsieser Tal lässt in der kalten Jahreszeit Wintermärchen wahr werden. Hier genießt man die Ruhe und Besinnlichkeit der tiefverschneiten Spazierwege. Auch einige Naturrodelbahnen lassen sich hier finden. Langlaufen steht sogar auf dem Veranstaltungskalender: Im Februar findet der Gsieser Tal Lauf statt.

Im September sollte man sich das Gsieser Almhüttenfest nicht entgehen lassen.