Wandern

Muthöfe und Longfallhof: eine Wanderung großteils talab

Länge:

7 km

Höheunterschied:

765 m

Stunden:

04:00

Ausgangsort: Dorf Tirol (596 m)
Auf einen Blick: Dorf Tirol - Gasthaus Hochmuth - Talbauer - Longfallhof - Tiroler Kreuz - Dorf Tirol
Höhenunterschied: 765 m
Höchste Wegstelle: Gasthaus Hochmuth (1361 m)
Schwierigkeit: 3-Bergschuh-Wanderung

Tipps und besondere Hinweise: Man lernt bei dieser großteils bergab führenden Wanderung die oberen Muthöfe an den Hängen des gleichnamigen Berges sowie den einsamen Longfallhof im wildromantischen Spronser Tal kennen. Im Übrigen führt der Weg durch ausgedehnte, meist steile Waldhänge. Die Tour ist nicht schwierig, erfordert aber doch etwas Übung im Bergwandern; rutschfeste Bergwanderschuhe sind unerlässlich.

Wegbeschreibung: Von Dorf Tirol (596 m) mit der Seilbahn (Talstation ca. 680 m) zum Gasthaus Hochmuth (1361 m). Von dort der Markierung 24 (= Meraner Höhenweg) folgend großteils durch steile Wiesenhänge und vorbei an den obersten Muthöfen hinunter zum Talbauer (1209 m; Gasthof). Dann kurz auf dem Muter Weg weiter bis zu Weggabel, hier links ab, auf Weg 24 (= Meraner Höhenweg) leicht ansteigend zum Bergrücken, der vom Mutkopf talwärts zieht, nun einen schmalen Wanderpfad benützend (stets Markierung 24) großteils durch steile Waldhänge in mehr oder weniger ebener, teilweise auch absteigender Wanderung nord- und nordwestwärts hinein ins Spronser Tal, wo unweit des Longfallhofes der mit Nr. 6 markierte Talweg betreten wird (ab Gasthaus Hochmuth knapp 1 1/2 Stunden).
Eventuell nach einem Abstecher zum Longfallhof (Gasthof, 1075 m) auf dem genannten Weg 6 durch das Spronser Tal bzw. durch dessen bewaldete Westhänge in mäßig absteigender Wanderung hinunter und hinaus zum Tiroler Kreuz (Gasthof, 806 m; ab Longfall 3/4 Std.) und von dort zu Fuß auf beschilderten Wegen (1/2 Std.) oder mit dem Bus zurück nach Dorf Tirol.

Wanderkarten: Freytag & Berndt, Blatt S 1 (Bozen - Meran und Umgebung); Kompass, Blatt 53 (Meran).