Die Thermen von Dolomia

Das Wasser der Thermen von Dolomia entspringt aus der einzigen Schwefelquelle des Trentino im Fassatal. Sie wird zur Rehabilitation, zur Vorbeugung und Heilung verschiedener Hautkrankheiten und nach chirurgischen Eingriffen eingesetzt.

Das Heilwasser war bereits am Ende des 15. Jahrhunderts bekannt: Der erste Fürstbischof von Trient, Odorico Trundsberg, ging während seines Aufenthalts in Cavalese regelmäßig zur Kur und nutzte die Mineralwasserquellen von Alloch, dessen heilende Wirkung in jener Zeit bestätigt wurde.

Das Wassers - es besteht aus Mineralsalzen, Schwefel, Kalzium, Magnesium und Fluor - ist ideal bei Koliken, Verstopfung, Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Magendarmtraktes, zur Heilung von Atemwegserkrankungen wie Stirnhöhlenentzündungen, Schnupfen und Ohrenentzündungen, und bei Kreislaufproblemen wie Krampfadern, Veneninsuffizenz, Zellulitis usw.

In den Thermen von Dolomia können Sie auch im Wellnessbereich bei Thermalbädern, Massagen und Behandlungen entspannen, das von den wunderbaren Dolomiten umgeben wird.

Weitere Infos
Terme Dolomia GmbH
Ortschaft Antichi Bagni
Strada di Bagnes, 25
38036 Pozza di Fassa (TN)
Tel. (+39) 0462 762567

Öffnungszeiten
Von Januar bis März und in den Monaten Juli und August jeden Tag von 9 bis 12 und von 15 bis 19 Uhr
In der restlichen Zeit Sonntags geschlossen und an den übrigen Wochentagen zu den selben Uhrzeiten geöffnet

Hotel