Das Laconicum und das Tepidarium

Das Laconicum oder Sudarium ist eine römische Schwitzstube und die perfekte Lösung für jene, die die hohen Temperaturen der traditionellen Sauna nicht vertragen. Es ist ideal zum Vorbeugen von Krankheiten und stärkt das Immunsystem. Die Temperatur im Laconium liegt zwischen 55-75°C, die den Körper intensiv schwitzen lässt und somit eine reinigende und entschlackende Wirkung hat.

Vor dem Laconium empfiehlt sich das Tepidarium, eine Wärmebank, die auf 39°C erwärmt wird und den Körper auf einen weiteren Saunagang vorbereitet. Bevor man sich auf die Wärmebank setzt, sollte man sie Sitzfläche mit dem zur Verfügung gestellten Wasserschlauch abspritzen.

Das Laconium ist römischem Ursprungs und ist ein Raum, in dem die Temperatur über Boden, Wände und Sitzbank erwärmt wird. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 50%, und die Strahlungswärme bring den Körper genüsslich langsam zum Schwitzen.

Sie sollten sich etwa 30-40 Minuten im Laconium aufhalten, bis Sie ausgiebig schwitzen, und dann kalt duschen. Entspannen Sie nach dem Saunagang auf den Betten im Ruhebereich.