Brixner Weihnachtsmarkt: Unterhaltung und Tradition

Vom 29. November 2019 bis zum 6. Januar 2020 findet in Brixen der Weihnachtsmarkt inmitten des Domplatzes zwischen der Kathedrale, der Pfarrkirche San Michele und dem Rathaus statt. Auch wenn er nicht der größte ist, ist er einer schönsten und malerischsten in Südtirol, sei es wegen der klassischen, fein dekorierten Holzhäuser neben den gastronomischen Ständen, an denen Sie die Spezialitäten des Eisacktals genießen können, als auch wegen seines bunten Rahmenprogramms mit Aufführungen wie der spektakulären Multimedia-Show mit Lichtern und Musik, "Natalie“ die für Erstaunen sorgt und Emotionen erzeugt, Konzerten, Ausstellungen, Führungen, Schlittenfahrten, der Eisbahn auf dem Domplatz und dem Dampfkarussell, das die Kinder glücklich macht.

Der Weihnachtsmarkt in Brixen ist mit dem von Meran, Bozen, Sterzing und Bruneck Teil der 5 Original Südtiroler Christkindlmärkte, die auch als Green Event zertifiziert sind, weil sie Nachhaltigkeit, Regionalität und Authentizität fördern.
In Brixen gibt es auch die antike Tradition der Krippen, die im Bischofspalast ausgestellt sind.

Die Weihnachtsmärkte in Brixen, in der Nähe des Skigebietes Plose, sind ein guter Grund dafür, ein Wochenende voller Schnee und Entspannung zu organisieren, um die lokale Handwerkskunst zu entdecken, traditionelle Südtiroler Spezialitäten zu probieren und viele einzigartige Veranstaltungen zu erleben. Und wenn Sie in Brixen sind, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, ein Foto zum Thema "Weihnachten in Brixen“ zu machen und es per E-Mail oder auf Facebook zu versenden. Die Fotos werden auf der Seite des Weihnachtsmarktes von Brixen veröffentlicht, und die drei Fotos, die am besten ankommen, werden (zusammen mit den drei von einer Jury ausgewählten Bildern), einen tollen Preis erhalten!

Der Weihnachtsmarkt: Produkte und Programm

Am Brixner Weihnachtsmarkt werden 37 Stände teilnehmen. Es handelt sich dabei um traditionelle Holzhäuser, in denen Sie viele typische Kunsthandwerksprodukte finden können: handgefertigte Kerzen und Keramikprodukte, Glaskugeln und Engel, Holzskulpturen und Holzfiguren, Krippen, Terrakottaobjekte und viele Geschenke im Tiroler Stil.

Ein lebhaftes Treiben erfüllt den Platz und seine Umgebung und verleiht ihm eine ganz besondere intime und fröhliche Atmosphäre, die durch dampfende Glühweinbecher und lokale Spezialitäten erwärmt wird. Sie werden an einer lebhaften Feier teilnehmen, wo Sie die weihnachtlichen Traditionen voll und ganz genießen können.

Neben den Ständen fasziniert Brixen auch mit seinen zahlreichen begleitenden Angeboten, die den Rahmen für den Markt bilden, und an denen Erwachsene und Kinder teilnehmen können: jeden Tag gibt es Chor- und Instrumentalkonzerte, typische Rezepte, Workshops, Theateraufführungen, liturgische Feste, Kutschenfahrten in die Altstadt …

Unter den charakteristischsten Ereignissen, die man auf keinen Fall verpassen sollte:

  • Einweihung des Marktes mit dem Einzug des Weihnachtsengels von Brixen in Begleitung barocker Engel
  • Traditionelles Kunsthandwerk
  • Lebende Krippe
  • Silvesterparty auf dem Domplatz mit Feuerwerk am 31. Dezember ab 22.00 Uhr.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf Kinder gelegt, denen verschiedene Aktivitäten und Momente ganz besonderer Art gewidmet sind:

  • Die Ankunft des Nikolaus in Begleitung von Engeln und Teufeln am Abend des 6. Dezember um 17:00 Uhr
  • Früchtebrotkekse backen
  • Weihnachtsworkshops auf der Marktbühne
  • Weihnachtsengel von Brixen
  • Eisbahn auf dem Hofburgplatz

Öffnungszeiten

Der Weihnachtsmarkt von Brixen ist geöffnet:

Montag – Donnerstag: 10.00 – 19.00 Uhr
Freitag – Samstag: 10.00 – 19.30 Uhr
Sonntag & Feiertage: 09.30 – 19.00 Uhr
24. und 31. Dezember: 10.00 – 16.00 Uhr
1. Januar: 12.00 – 19.00 Uhr
6. Januar: 10.00 – 18.00 Uhr
Am 25. Dezember geschlossen

Licht und Magie während des Weihnachtsmarktes

Nach dem Erfolg von Soliman Traum und von Natalie, in diesem Jahr in Brixen, kehrt auf vielfachen Wunsch die Multimedia-Show Best of Soliman's Dream zurück: Lichter, Klänge und Musik, um mehr über die Geschichte und die aufregendsten Abenteuer des Brixner Elefanten zu erfahren. Die bezahlte Show findet vom 22. November bis 6. Januar im Palazzo Vescovile statt.

Brixen und die Krippentradition

Die Hofburg, die alte Residenz der Fürstbischöfe der Südtiroler Stadt, die im Zentrum der Stadt liegt, beherbergt das Museum, das Diözesanarchiv und auch das Krippenmuseum. Die Sammlung der Hofburg in Brixen zählt zu den bedeutendsten der Welt und enthält auch Beispiele historischer Papierkrippen.

Zu den wichtigsten Krippen zählen sicherlich die des Fürstbischofs Karl Franz von Lodron, die aus fast 5.000 Figuren besteht, und die große Krippe in der Kirche des Bischofspalastes. Sehenswert sind auch die Krippen im Barockstil, zwei genuesische Krippen aus Elfenbein, eine aus Wachs, die sizilianische aus Terrakotta und die liturgische in monochromem Terrakotta aus der Privatsammlung von Martin Rainer, die die Tradition der Krippen des Schnalstals repräsentieren.

Anreise

Brixen liegt im Eisacktal, 40 km von Bozen, 35 km von Bruneck und 30 km von Vipiteno entfernt.

  • Autos und Wohnmobile: Autobahn A22, empfohlene Ausfahrt Chiusa – Gröden (Süd). Folgen Sie der Landstraße für ca. 15 km nach Norden. Es stehen Ihnen drei Parkplätze zur Verfügung: Parkplatz in der Via Dante, 5 Gehminuten vom Zentrum entfernt, 24 Stunden am Tag geöffnet; Parkplatz Waterarena in der Via Brennero (keine Wohnwagen), Eingang von Norden, 5 Gehminuten vom Zentrum entfernt; Parkplatz Brixen Süd an der Landstraße, 20 Gehminuten vom Zentrum entfernt;
  • Zug: am Bahnhof Brixen halten alle Intercity- und Eurocity der Strecke Bologna – Brenner. Von dort bringt Sie ein Busservice stündlich oder mehrmals täglich zu verschiedenen Zielen in der Nähe;
  • Flugzeug: Nächste Flughäfen sind Verona Villafranca (190 km) und Innsbruck (85 km). Die Flughäfen Bergamo, Verona, Treviso und Venedig sind mit einem Shuttle-Service mit Südtirol verbunden.

Hotel