Vodo di Cadore

Vodo di Cadore ist eine malerische Berggemeinde, reich an Geschichte und Tradition, die im Val Boite Tal liegt, im Gebiet von Oltrechiusa (oberhalb des Forte della Chiusa von Venas di Cadore) im Bellunese.

Wer einen Urlaub in Vodo verbringen will, sollte als erstes die historischen Bauten und die im Dorf und in den Fraktionen verankerten Traditionen kennenlernen: das alte Rathaus, die Schule, den Dorfplatz, aber auch die "taulà" (typischen Heuschuppen). Auch die Fraktionen sind sehr interessant: In Peaio, auf der Via Regia, gibt es viele alte Gebäude, während die schöne Ortschaft Vinigo (die "Terrasse auf die Dolomiten") die schmucke Kirche S. Giovanni Battista beherbergt, ein Staatsmonument.

Vodo di Cadore ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Wanderungen: Zu den beliebtesten Zielen gehören Ciauta, Becco di Cuzze, die Schutzhütten Talamini, Venezia, Galassi und Antelao. Das Gebiet des Alto Cadore war im Laufe des Ersten Weltkrieges Schauplatz blutiger Kämpfe: Wenn man auf dem Bergen der Umgebung wandert, trifft man nicht selten auf Monumente und Denkmäler, die an die bitteren Schlachten erinnern.

Vodo und Umgebung bieten auch viele Möglichkeiten, Mountainbike-Touren zu unternehmen, im Winter hingegen macht es Spaß, auf dem natürlichen Eislaufplatz in der Ortschaft Palada übers Eis zu gleiten.

Wenn Sie ein Feinschmecker sind, sollten Sie neben den typischen Spezialitäten des Cadore unbedingt den berühmten Weißkohl von Vinigo probieren: In dieser Fraktion wird nämlich eine einzigartige Variante des Kohls angebaut, die besonders süß und knackig schmeckt und nur in dieser kleinen Ortschaft gedeiht.

Events

Artikel

Das Brot

Zu den frühesten Anbausorten zählt die Urform des Weizens, der Emmerweizen, während Roggen erst um ca. 800 v.Chr. als Unkraut seinen Weg in den Dolomiten fand. Der Roggenanbau setzte sich aber schnell durch, weil...

placeholder

Bellunese

Die Provinz Belluno (auch "Bellunese" genannt) gehört der Region Venetien und ist das Reich der Dolomiten: Sein Gebiet beherbergt nämlich die wichtigsten Dolomitengruppen, wie die Drei Zinnen von...

Die Tradition in der Gastronomie: der Käse

Das Wort Käse stammt vom lateinischen Caseus. Käseherstellung war früher eine rein familiäre Angelegenheit und untrennbar mit Klima und Kultur der Region verbunden. So wurde Hartkäse nur in Gegenden hergestellt, in...