Villnösser Tal

Das Villnösser Tal ist ein von der Landwirtschaft stark geprägtes Seitental des Eisacktals und endet am Fuße der Geislergruppe in den Südtiroler Dolomiten. Die beeindruckende Geislergruppe gehört zum Naturpark Puez-Geisler: Vor Kurzem wurde in St. Magdalena in Villnöss das Naturparkhaus Puez-Geisler eröffnet.

Das Villnösser Tal ist ein Wanderparadies in den Dolomitenbergen, dessen Schroffen Felstürme und emporragende Spitzen eine traumhafte Kulisse bilden, die je nach Sonneneinstrahlung ihre Farbe ändert.

Im ganzen Villnösser Tal entlang findet man findet idyllische Dörfer, malerische Weiler und alte Bauernhöfe mit sanften Wiesen. Villnöss ist eine der Alpine Pearls, wo sanfte Mobilität im Mittelpunkt steht. Nicht umsonst ist das Villnösser Tal ein Paradies für Bergfreunde. In diesen Bergen ist Reinhold Messner geboren und aufgewachsen, und damals wie heute gibt es unzählige Wege und Klettersteige, duftende Wälder, Jöcher, Kare und Gipfel, Almen und Hütten, die das Villnösser Tal kennzeichnen. Von der Zanser Alm starten viele Wanderwege durch den Naturpark Puez-Geisler, die bekanntesten sind der Adolf-Munkel-Weg, der Untere und Obere Herrnsteig und der landesweit erste rollstuhlgerecht angelegte Naturerlebnisweg Zans. Eine weitere schöne Wanderung geht bis zum Kirchlein St. Johann in Ranui. In Villnöss befindet sich der derzeit größte Nordic Fitness Sport Park Südtirols mit rund 100 km ausgewiesenen Strecken.

Im Winter eignet sich das geheimnisvolle Tal am Fuße der bleichen Berge für beeindruckende Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Langlaufen.

In Teis in Villnöss befindet sich das Mineralienmuseum, das Einblick in die Entstehung und Beschaffenheit der Kristalle bietet: Hier sind die bezaubernden "Teiser Kugeln" ausgestellt, Geodenhöhlen, in denen mehrere verschiedene Mineralien vorkommen können.

Associazione Turistica Val di Funes • Peterweg 10 - 39040 Villnösser Tal ( BZ )

Hotel: Villnösser Tal

Events: Villnösser Tal

Weitere Unterkünfte: Villnösser Tal

Touren: Villnösser Tal

Artikel: Villnösser Tal

Puez-Geislergruppe

Diese zwei Gebirgsgruppen gehören zu den Dolomiten von Gröden und des Fassatals, sie bilden eine fast geschlossene Struktur die im Norden vom Villnösser Tal, im Süden von Gröden und im Osten vom Gadertal begrenzt...

Genuss-Tour in Südtirol

Südtirol ist zweifellos ein Traum für jeden Feinschmecker. Dank der unberührten Natur, der sauberen Luft, des milden Klimas und der liebevollen Arbeit der Menschen bietet dieses Land köstliche Früchte: Südtirol ist...

Das Törggelen, eine alte Tradition

Das Törggelen ist ein beliebter Südtiroler Brauch. Aus dem lateinischen "torculum" abgeleitet nennt man die Traubenpresse im Südtiroler Volksmund auch heute noch "Torkl" oder...

AktivitätenAktivitäten

Villnöss: Sport, Natur und jede Menge Vergnügen Villnöss: Sport, Natur und jede Menge Vergnügen
Villnöss: Sport, Natur und jede Menge Vergnügen

Das Villnösstal ist das ideale Reiseziel, da Sie dort zu jeder Jahreszeit Ihren Aktivurlaub verbringen zu können. Ob Sie allein, als Paar oder als Familie verreisen, Sie können aus einem breiten Angebot an Aktivitäten wählen. Im Winter: Ski, Schneeschuhwanderungen, Skilanglauf und winterliche Spaziergänge. Im Sommer: Wanderungen, Mountainbike-Touren, Kletterpartien, Klettersteig-Touren und Ausritte mit den Pferden. Familien steht ein Angebot aus Abenteuerparks, Schlittenfahrten, langen Spaziergängen, erdgeschichtlichen Erkundungspfaden, Besuchen im Mineralienmuseum und Bauernhöfen zur Verfügung.

Erlebnisreiche Abenteuer zu jeder Jahreszeit Erlebnisreiche Abenteuer zu jeder Jahreszeit
Erlebnisreiche Abenteuer zu jeder Jahreszeit

Das Villnösstal ist in seiner Art einzigartig. Klein und beschaulich präsentiert sich das Tal wie ein Postkartenmotiv der Dolomiten, ein einzigartiges, landschaftliches...

Das Villnösstal ist in seiner Art einzigartig. Klein und beschaulich präsentiert sich das Tal wie ein Postkartenmotiv der Dolomiten, ein einzigartiges, landschaftliches Schauspiel, dass einen Schnappschuss wert ist. Es bietet sich eine wundervolle Aussicht mit Blick auf den Geisler vom St. Johann Kirchlein in Ranui, einem barocken Kleinod im Schatten des mächtigen Geisler.

Es erwarten Sie fabelhafte Erlebnisse im wundervollen Villnösstal. Im Winter zieht das verschneite Dorf vor allem Liebehaber von Schnee und Wintersport an. Das kleine Skigebiet “Filler”, dass gut vom Zentrum von Santa Maddalena aus erreichbar ist, ist ideal für Familien mit Kindern, die ihre ersten Versuche auf den Skiiern machen. Auch die Liebhaber von Ski und Snowboard können sich im Freestyle-Park vergnügen. Für diejenigen, die dagegen in aller Ruhe winterlich aktiv sein möchten, umgeben von der Stille der unberührten Natur, ist Skilanglauf genau das Richtige. Bei einem Spaziergang entlang festgestampfter Wege oder einer Schneeschuhwanderung inmitten der verschneiten Wälder können sie die verborgenen Schönheiten dieses noch unbefleckten Tales entdecken. Nicht unerwähnt dürfen die unvergesslichen Schlittenfahrten bleiben, die genau das Richtige für Familien mit Kindern sind und auch für diejenigen, die auf der Suche nach einem gefahrlosen Vergnügen sind.

Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer bietet das Villnösstal eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Wanderungen, entspannte Spaziergänge, Ausritte mit dem Pferd, Mountainbike-Touren und Kletter- und Klettersteigtouren bereiten Ihnen einen unvergesslichen Urlaub. Für diejenigen, die das Leben der Bauern kennenlernen möchten, gibt es drei Erlebniswege, die für Erwachsene wie auch Kinder geeignet sind: Erze und Kristalle, Regionale Erzeugnisse und ihre Meister und das Bauerntum: Bewahrer der Heimat. Ein weiteres unvergessliche Wandererlebnis ist der Dolorama-Weg, eine 61 km lange panoramische Strecke, die sich über vier Etappen erstreckt und von Rodeneck/Lüsen, um Plose herum bis nach Lajen führt.

Das Villnösstal ist auch das perfekte Reiseziel für Familien. Während man im Winter Ski- oder Schlittenfahren kann, so kann man im Sommer den Bauern beim Brotbacken helfen, und in der Zwischenzeit den Bauernhof, Gemüsegarten und die Tiere bestaunen, wenn der Teig noch gehen muss. Ein Besuch im Mineralienmuseum in Teis gehört zum Pflichtprogramm. Von da aus führen drei kurze Lehrwege, auf denen man die geologischen und botanischen Merkmale der Gegend bewundern kann. Für Spaß sorgt ein Abenteuerpark, der sich im Naturpark Puez-Geisler befindet. Zum Schluss können die Kleinen und sportlich Interessierten ihre ersten Übungen beim Klettern im Klettergarten machen, der entlang dem Adolf Munkel Weg liegt.

Vacanze invernali in Val di Funes (Villnöss Valley)