58. Trento Film Festival

Wo:

Trento

Vom 29. April bis zum 9. Mai geht in Trient das 58. Trento Film Festival über die Bühne, das älteste und berühmteste internationale Festival, das Bergfilme prämiert.

Das 58. Trento Film Festival beginnt am 29. April mit einem reichhaltigen Programm: Konferenzen, Veranstaltungen, Filme, Dokumentarfilme und Ausstellungen über die Berge. Das Highlight ist dabei "Montagnalibri", eine internationale Buchmesse mit Büchern zum Thema "Berge".

Das Festival, unter der künstlerischen Leitung von Maurizio Nichetti, beginnt am Freitag, 30. April mit dem Film "Der Heilige Berg" aus dem Jahre 1926, das von Live-Musik des Haydn-Orchesters von Bozen und Trient begleitet wird. Bis zum 9. Mai werden nationale und internationale Filmpremieren gezeigt: Vorgeführt werden 108 Filme mit spektakulären Bildern, auch in 3D, wie etwa der Film "Nanga Parabat" von Joseph Vilsmayer, in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Extrembergsteiger Reinhold Messner. Davon werden 38 Filme um den ersehnten Preis "Gran Premio Città di Trento - Genziana d'Oro" wetteifern.

Das Trento Film Festival bietet zudem Rahmenveranstaltungen wie Ausstellungen, Fotoausstellungen, Veranstaltungen für Schulklassen und natürlich die Buchmesse "MontagnaLibri" mit über 1000 Werken: Reiseführer, Bücher, Monographien, Esseys und Fachzeitschriften, aber auch Konferenzen, Diskussionen und Buchvorstellungen stehen auf dem Programm. Weiters gibt es auch "Montagnalandia" für die kleinen Leseratten" und die "Libreria della Montagna", ein Buchladen, in dem man Klassiker und Buchneuheiten kaufen kann.