Wandern

WANDERROUTEN: Schnalstal

Länge:

10 km

Höheunterschied:

1540 m

Stunden:

07:00

Grawand, Finailsee und Finailhöfe: Schnalser Siedlungslandschaft und Hochgebirge

Ausgangsort: Kurzras
Auf einen Blick: Kurzras - Grawand - Finailsee - Finailhof - Raffeinhof - Tisenhof - Vernagt
Höchste Wegstelle: Grawand (3251 m)
Höhenunterschied: 1540 m 
Schwierigkeit: 5-Bergschuh-Wanderung

Tipps und besondere Hinweise: Hochalpine Tour, die erfahrenen Berggehern vorbehalten bleibt. Die Überschreitung der 3251 m hohen Grawand kann bei ungünstigen Verhältnissen (Vereisung, Neuschnee) heikel bis gefährlich sein.

Wegbeschreibung: Von Kurzras (2011 m) fahren wir mit der Schnalstaler Gletscherbahn empor zur Bergstation (3212 m), wo der Panoramablick die Bergriesen Ortler, Adamello, Weißkugel, Wildspitze und viele andere umfasst. Nun kurzer Aufstieg zur Grawand mit Gipfelkreuz (3251 m). Unter uns liegt der kleine Finailsee, unser nächstes Ziel. Der Steig führt über den Kamm hinunter zum Finailjoch (3084 m), er ist steil und im Frühsommer oft auch noch vereist! Nahe dem Finailsee (2079 m), wo oft Gämsen zu sehen sind, weist eine Stele auf dort getätigte archäologische Funde hin.
Der weitere Abstieg führt uns zu den Mauerresten eines alten Schafpferchs neben der aufgelassenen Finailalm (Finailgrub) und zwei Schalensteinen. Dann geht es hinunter zum spätmittelalterlichen Finailhof (1952 m), der noch ganzjährig bewohnt ist. Hier heroben wurde noch in den fünfziger Jahren Korn angebaut. Am Finailhof bietet die Küche unter anderem vorzüglichen Hammelbraten sowie die berühmten "Schnalser Nudeln" (nur auf Vormerkung), ein Gericht aus Getreide und Butter.
Von da queren wir nun hinaus zum Raffeinhof (1822 m), dann gelangt man, kurz durch einen lichten Lärchenwald ansteigend, zu einem weiteren Schalenstein am sogenannten Hüttenboden und weiter absteigend zum Tisenhof (1814 m) am Eingang des gleichnamigen Tales.
Auch hier finden wir Einkehr und Verpflegung; unter uns liegt der Vernagter Stausee, auf dessen Grund früher acht Höfe standen, die teilweise etwas höher am Hang neu errichtet worden sind. In Vernagt (1711 m) endet unser Wandertag.

Wanderkarten: Freytag & Berndt, Blatt S 2 (Vinschgau -Südliche Ötztaler Alpen); Kompass, Blatt 52 (Vinschgau).