Wandern

Schutzhütte Capanna Presena

Stunden:

01:00

 

  • Maximale Höhe: 2780 m Rifugio Presena oder 3034 m Maroccaro-Pass.
  • Ausgangs- und Zielort: vom Hotel aus mit dem PKW zum Tonale-Pass
  • Weg: Nr. 281 und 209.
  • Gebiet: Presanella Gruppe.
  • Dauer: ca. 6/7 Stunden.
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Blumenweg: anspruchsvoll

 

Wegbeschreibung:
Von Vermiglio kommend geht man kurz vor dem Tonale-Pass nach links und wandert auf der nicht asphaltierten Straße zum Flußbett des Presena (etwa 3 km). Kurz vor dem Gebiet "Vecchio Cantiere" findet man die alte, stillgelegte Sesselliftstation, hinter der man den im Ersten Weltkrieg angelegten Saumpfad (Markierungen des Weges Nr. 281) einschlägt. Nach einem sumpfigen Stück klettert der Saumpfad an dem kahlen, steinigen Hang hinauf und gelangt zu den kleinen Seen des Passo Paradiso. Dann geht es auf Weg Nr. 209 östlich an den zwei kleinen Seen vorbei zum Rifugio Capanna Presena.

Vom Rifugio Capanna Presena kann man auf drei verschiedenen Wegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zum Biwak "Amici della Montagna" gelangen. Der interessanteste und anspruchsvollste ist der "Sentiero dei Fiori" (Blumenweg - eine angemessene Vorbereitung und Bergsteigerausrüstung für Klettersteige und Gletscher sind unerlässlich).