Wandern

Rosengarten: die Rotwand

Schwierigkeitsgrad:

Mediamente difficile

Höheunterschied:

430 m

Stunden:

03:00

Die Rotwand (Rosengartengruppe) ist mit 1885 Metern der höchste Berg im direkten Umfeld. Vom Karrersee mit dem Sessellift zur Schützhütte Paolina (2120 m). Ein herrlicher Panoramaausblick eröffnet sich auf Masarè und Roda del Diavolo.

Südlich führt ein leicht ansteigender Weg nach 20 Minuten zu einem Adlermonument aus Bronze Jetzt wandert man auf dem ebenen Weg weiter zur Rotwand Hütte (2300 m), die 45 Minuten von der Paolina Hütte entfernt liegt. Eigentlich könnte man die Tour auch hier beenden. Doch wenn das Wetter passt ist nichts einzuwenden.

Unterwegs liegen keine Hütten.

Am besten trägt man seine Verpflegung im Rucksack mit. Auf ebenem Weg wandert man unter der imposanten Rotwand-Westwand. Nach etwa 20 Minuten kommt eine Abzweigung, wo man links einen steil ansteigenden Pfad einschlagt, der dann in westliche Richtung abbiegt und zum Passo Vajolon auf 2560 Meter Höhe führt (ca. 1. Std. von der Rotwand Hütte entfernt).

Der Abstieg vom Pass erfolgt in westlicher Richtung. Der zu Beginn steile Weg führt zu einer am Fels angelegten Treppe, die den Abstieg hinab erleichtert. Es geht weiter bis ein etwas ebener Pfad kreuzt, auf dem man nach links - also in südlicher Richtung - bis zur Schützhütte Paolina weitergeht (ca. 1 Std. vom Passo Vajolon entfernt). Auf dieser Teilstrecke zeigt sich die Rotwand-Westwand in seiner ganzen Pracht.

Sofern die Zeit noch ausreicht, empfehlen wir Ihnen mit dem Auto zum Karrersee zu fahren, das nur einige Kilometer vom Paolina Sessellift Parkplatz entfernt liegt.