S. Nicolò Tal un die Marmoladagruppe

Schwierigkeitsgrad:

Leich

Länge:

1 km

Höheunterschied:

400 m

Stunden:

01:00

Auf einen asphaltierten Weg entlang eines Flusses im Fassatal geht es gemütlich nach Pozza di Fassa. Der Weg mündet ins Val di S. Nicolo. Hier lässt es sich wunderbar wandern. Die Hütte B.ta Ciampie bildet den Übergang auf einen hübschen Schotterweg, der später sehr steil ansteigt. Man wandert durch das breite, sonnige Tal.

Im Hintergrund sieht man den felsigen Kamm des Costabella, die Uomospitze und des Col Ombert mit seiner dreieckigen Form. Nach 45 Minuten leichten Aufstieg erreicht man die Baita Cascate. Hier kann man eine Rast einlegen. Weiter hinauf geht's zum Passo di S. Nicolo, den man in ca. 1 Stunde erreicht und von wo aus man für die Strapazen mit einem herrlichen Blick Richtung Marmolada & Co belohnt wird. Noch weiter entfernt sieht man im Norden den Sella und im Westen den Rosengarten.