Natur

Der Weg des Friedens und Ausflug zum Schloss Selva

Stunden:

01:00

Im ganzen Valsuganatal werden Wanderungen, Reitausflügen und Mountain Bike Touren in die Bergkette des Lagorai oder auf das Hochplateau von Vezzena angeboten. Wandern ist nicht nur eine intelligente Freizeitbeschäftigung, sondern verschafft dem Körper auch jene Bewegung, die als grundlegende Medizin für einen gesunden Organismus unentbehrlich ist.

Der "Sentiero Europeo E5" wurde von der Vereinigung europäischer Exkursionisten geschaffen. Er verbindet auf 600 km länge den Bodensee mit der Adria, durchquert Österreich, Südtirol und das Trentino. Die Route, mit dem Symbol E5 markiert, verfolgt jenen Weg, den einst Pilger und Wanderer auf ihren Europazügen benützten.
Ein Stück des Pfades berührt auch das obere Valsuganatal: vom Erdemolosee führt der Pfad hinunter bis nach Levico Terme und weiter auf die Hochebene von Vezzene. Der "Sentiero della Pace" ist mit einer Taube, dem Zeichen des Friedens, markiert und berührt das obere Valsuganatal zwischen der Hochebene von Vezzene, verläuft über Caldonazzo nach Vetriolo und über die zauberhafte Lagoraigruppe.

Der Ausflug zum Schloss Selva ist für weniger anspruchsvollere Personen geeignet. Die mittelschwere Strecke belauft sich auf 4,5 Kilometer und ist in zwei Stunden durchwandert. In einigen Strassen des historischen Zentrums kann man an den alten Häuserfassaden Fresken mit Votivbildern bewundern sowie auch Pfosten und Tragbalken, die vom nahegelegenen Kastell Selva stammen, und Torbögen, unter denen einst die Heuwagen durchfuhren.