Motorrad

Motorradtour der drei Seen

Länge:

142 km

Stunden:

00:00

Schematische Routenbeschreibung

  • Abfahrt in Madonna di Campiglio, auf der SS239 Richtung Passo Campo Carlo Magno fahren.
  • Richtung Folgarida und danach Richtung Dimaro weiterfahren.
  • Auf der SS42 fahren, rechts auf die SS43 Richtung Cles wenden.
  • Rechts in die SP73 zum Tovel-See wenden.
  • Zurück nach Tuenno, rechts wenden und an Denno vorbeifahren.
  • Links wenden und auf die SP67 fahren, ab Campodenno auf die SP73 weiterfahren, nach ca. 1 km rechts in die SS421 nach Molveno wenden.
  • Weiter nach Ponte Arche, an Bleggio Inferiore vorbei auf der SS237 nach Tione fahren.
  • Auf der SS239 nach Carisolo fahren.
  • Links nach Val di Genova zum Nardis Wasserfall abbiegen.
  • Zurück nach Carisolo, links Richtung Madonna di Campiglio wenden.

Vollständige Beschreibung

Von Madonna di Campiglio erreicht man Passo Campo Carlo Magno (1681 m.). Ein atemberaubender Blick auf die Brentagruppe eröffnet sich uns. Die Strasse führt weiter durch den Wald von Val Meledrio an Folgarida vorbei. Die Strasse windet sich in mehreren Kehren, bis man Dimaro (776 m.) in Val di Sole erreicht.
Weiter gehts nach Osten, an Obstgärten vorbei, nach Cles in Nonstal. Hier biegt man rechts und mündet in die Strasse zum See Lago di Tovel (1177 m.). Der See wurde wegen seiner Rotfärbung sehr bekannt, die seit 1964 nicht mehr zu sehen ist, da fast alle Algen (Glenodium sanguinium), die für dieses Naturereignis verantwortlich waren, abgestorben sind. Trotzdem bleibt der See eines der beliebtesten Ausflugsgebiete.
Von hier aus geht es nach Tuenno weiter, danach biegt man rechts und fährt man an Denno vorbei bis zur Abzweigung. Die Route führt rechts durch mehreren Kehren weiter, bis man den See Lago di Molveno (865 m.) erreicht. Dieser ist der größte natürliche Alpensee in Italien. Der See ist von Bergen umgegeben: im Westen die Brentagruppe, im Südosten das Paganella-Gazza-Massiv. Am nord-östlichen Seerand finden wir die Siedlung von Molveno. Dichte Wälder zieren die Umgebung von dem Seeufer bis hinauf auf 2000 Meter Höhe.

Von hier aus geht es Richtung Süden weiter nach Ponte Arche am See Lago di Ponte Pia vorbei nach Tione. Die Route führt nach rechts zum Val Rendena nach Carisolo. Hier biegt links und schllägt man das Tal Val di Genova. Hier bildet der Fluss Sarca, der zwischen Wäldern und Schluchten verläuft, die Nardis-Wasserfälle. Die Wasserfälle sind äußerst imposant. (100 Meter Höhenunterschied). Zurück nach Carisolo biegt man links nach Madonna di Campiglio.