Meilenstein, der Carus und Carinus gewidmet war - Kiens

Schwierigkeitsgrad:

Leich

Länge:

4.2 km

Höheunterschied:

50 m

Stunden:

01:30

Höhe min.:

794 794

Der Säulenstumpf wurde 1946 zwischen Kiens und dem Kniepass ans Licht gebracht, und zwar genau in der Gegend Le Case am Km 27.443 der Staatsstraße 49 des Pustertals. Herr Plankensteiner hat ihn mit zwei Fragmenten von Meilensteinen ohne Inschrift (inschriftlos) während der Arbeiten auf dem Acker in der Nähe seines Hofes Ausserhof geborgen, wo einige Jahre zuvor eine Bronzemünze des Adrian (117 - 138 n. Chr.) gefunden worden war.