Terenten

Terenten liegt auf einer Sonnenterrasse am Eingang des Pustertals an der Pustertaler Sonnenstraße in Südtirol und bietet einen wundervollen Blick auf die Dolomitengipfel und die Ferienregion Kronplatz.

Der Name Terenten stammt vom lateinischen Wort "torrentum", das so viel wie Wildbach heißt.

Noch heute prägt die Landwirtschaft mit den weit verstreuten alten Bauernhöfen die Landschaft um Terenten und mach aus dem kleinen Dorf einen ruhigen und erholsamen Ferienort. Aufgrund des besonders angenehmen Klimas ist Terenten von Frühjahr bis Herbst ein beliebtes Reiseziel für jene Gäste, die einen Aktivurlaub im Pustertal verbringen wollen. Wunderschön und mit Kindern begehbar sind der Weg zum Biotop Pachner Moos, der Mühlenlehrpfad entlang der Kornmühlen, die zum Teil noch in Betreib sind, der bis zu den Erdpyramiden führt. Im Sommer bietet der Issinger Weiher eine willkommene Erfrischung. Zahlreiche Wanderwege umgeben auch die Tiefrastenhütte. Bei Terenten befindet sich auch eine europaweit einzigartige Fichte, die in Pyramidenform emporgewachsen ist.

Im Dorf Terenten wurde eine Sport- und Freizeitzone errichtet, zum Reiten bietet sich das Isländer Gestüt an. Im Freizeitpark findet man außerdem eine Kneipp-Wassertretanlage für besonderes Wohlbefinden.

Im Winter kann man im Terenten Schneeschuhwandern und Tourengehen, oder auf den Naturrodelbahnen Schlitten fahren.

Touren: Terenten

Artikel: Terenten

Genuss-Tour in Südtirol

Südtirol ist zweifellos ein Traum für jeden Feinschmecker. Dank der unberührten Natur, der sauberen Luft, des milden Klimas und der liebevollen Arbeit der Menschen bietet dieses Land köstliche Früchte: Südtirol ist...

Sommerski zwischen Trentino und Südtirol

In den Dolomiten gibt es Urlaubsorte wo man auch im Sommer Skifahren kann. Auf dessen Gletschern kann man nämlich öfters von Mai bis Oktober über die Pisten gleiten, angenommen die Schneebedingungen sind dafür...

Historische Genüsse des Südtirols

Die geographische Lage Südtirols im Grenzgebiet des deutsch-österreichischen und italienischen Kulturraums ließen eine ebenso reiche wie vielfältige Küchenkultur entstehen. Der größte Teil der Bevölkerung (bis...