Artikel

Schloss Bragher

Als Castel Bragher die ersten Besitzer, die Bragherio oder Bracherio aus Coredo, im 13. Jh. zum Lehen bekamen, wies sie noch andere Ausmaße auf. Sie bestand bloß aus einem viereckigen Turm. Ab

Burg Caldes

Am Osteingang von Caldes erhebt sich die Burg, die eher eine behagliche Residenz der örtlichen Dynastien als der befestigte Sitz eines Militärstandorts scheint. Das große, fünfstöckige, von der

Schloss Kastelbell / Castelbello

Das Schloss Kastelbell liegt malerisch auf einem mächtigen Felsblock, der am linken Ufer der Etsch aufragt, wo diese aus der Schlucht der Latschander das weite Untervinschgau erreicht. 1238 von

Die St. Benedikt Kirche

Die St. Benedikt Kirche am Ortseingang von Mals, stellt eine historische, künstlerische Rarität dar. Seine Entstehung fällt in die vorrömischen Zeit und die Fresken stammen aus dem frühen IX

Spitalkirche in Latsch

Mit den Werken des schwäbischen Bildschnitzers Jörg Lederer kam der Ausdruck und die Lebendigkeit der späten Gotik in den Vinschgau. Der 1524 datierte Flügelaltar der Spitalkirche in Latsch ist

St. Johann Kirche in Taufers

Ein bedeutendes Zeugnis romanischer Kunst stellt die Kirche des Johanniterhospizes St. Johann in Taufers dar. Die ursprüngliche Kreuzform des Grundrisses ist einmalig in Südtirol und erinnert

Die Fauna des Natur Parks Adamello-Brenta

Die außerordentliche Umweltsbeschaffenheit des Parks begünstigt die Anwesenheit von ungewöhnlichen, manchmal raren Tierarten.

Der Braunbär, ein scheuer einsamer Fleischfresser, der Fuchs, ein

Die Pflanzen des Natur Parks Adamello-Brenta

Die reiche Flora und Vegetation des Adamello-Brenta Naturparks hängen von der verschiedenartigen morphologischen und klimatischen Beschaffenheit ab und machen deshalb einen Besuch besonders

placeholder

Religiöse Reiseziele: Burgen und Wallfahrtskirchen

Das Nonstal ist ein Tiegel von künstlerischen und architektonischen Stylen aus verschiedenen Zeiten

Man findet viele Kunstschätze im Tal: alte Siedlungen aus der Bronzezeit, rätische und

Kunst und Kultur im Süden Südtirols: die Monumente

Es ist unmögliche, alle Monumente dieses Gebiets zu erwähnen, da in jedem Dorf und in jeder Siedlung in jedem Ecken sich kleine Wunderwerke verstecken.

In St. Florain (Neumarkt) empfiehlt sich

Heilkräuter und Gesundheit: natürliche Heilmittel Monat für Monat

Jeder Monat ist mit einer wilden Pflanze gekennzeichnet, für die es einen medizinischen, kulinarischen oder auch kosmetischen Gebrauch gibt. Es sind Schätze der Wiesen und der Wälder unserer

Wallfahrtsort Maria Weissenstein

Der Ursprung des Wallfahrtsortes Maria Weissenstein liegt im Jahre 1553, als die Jungfrau Maria dem Bauern Leonardo Weissensteiner erschien, Inhaber eines Bauernhofs auf der Weissenstein

Heiligen Stätten von Val di Cembra

Mariahilf Wallfahrtskirche

Zweieinhalb Kilometer nördlich von Segonzano, unter dem schatten einer jahrhundertealten Linde, liegt die Mariahilf Wallfahrtskirche.
Im Inneren befindet sich das

Die Seen von Cortina d'Ampezzo

Cortina d'Ampezzo, die Königin der Dolomiten, ist nicht nur wegen sein Mondänes Zentrum und seinen wundervollen Skipisten bekannt, sie rühmt sich auch einer reichhaltigen natürlichen Umwelt,

Das Leben des Hl. Romedius

Der Heilige Romedius wahr ein klares Beispiel für das Phänomen des Einsiedlerlebens, dass sich in Europa zwischen dem X und XI Jahrhundert entwickelte. Einige Legenden berichten, daß Romedius,