Tassullo

Tassullo ist ein kleiner Ort im Nonstal am rechten Ufer des Flusses Noce, der Kunst und Geschichte eingebettet in grüne Wiesen und Felder mit Obstbäumen bietet. Die kunsthistorischen Spuren kann man im beeindruckenden Castel Valer und den verschiedenen Kirchen, wie der Chiesa di San Vigilio und den prachtvollen Palästen in der Gegend bestaunen. Der naturalistische Aspekt wird durch die Lage der Gemeinde am Fluss Noce und der Nähe zur Santa-Giustina-Talsperre verstärkt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen.

Der Ort ist der Sitz der Gemeinde Quattro Ville, zu der verschiedene Fraktionen gehören, von denen jede ihre eigenen kleine Kirche hat.
Die Dörfer sind umgeben von mit Obstbäumen bewachsenen Hügeln, die der Gemeinde Tassullo einen besonders ausgeprägten naturalistischen Charakter geben, der zum Teil an der Lage auf der rechten Seite des Flusses Noce und der Nähe zur Santa-Giustina-Talsperrem liegt. Außerdem verfügt die Gegend über einen idealen Boden für den Obstanbau, vor allem von Apfelbäumen, die während der Blütezeit einen bezaubernden Anblick bieten.

Vom kunsthistorischen Blickpunkt bietet Tassullo einige besonders wichtige kulturelle Hinterlassenschaften wie das Castel Valer von 1211 mit dem achteckigen Granitturm, der der höchste der gesamten Provinz ist. Ein beeindruckendes Bauwerk an der antiken Römerstraße, eins der besterhaltenen in diesem Gebiet, das sich heute allerdings in Privatbesitz befindet und deshalb nur von außen betrachtet werden kann. Nicht zu vergessen sind ebenfalls die beeindruckende Pfarrkirche Santa Maria Assunta von etwa 1100 und der sich auf dem Platz befindliche Palazzo Pilati, der heute der Sitz des Rathauses ist. Während man vor ihm den typischen Brunnen findet, kann man in der Eingangshalle den Grabstein der Familie Pilati und Fresken von 1500 und 1600 besichtigen. Als letztes sollte man unbedingt die antike kleine Kirche San Vigilio von 1495 besuchen, die sich an der Straße nach Nanno befindet.

Besonders interessante Veranstaltungen sind: das Skipeller, die Skirallye des Monte Peller, die jedes Jahr im Januar stattfindet; die Wanderung Quattro Ville in Fiore, die gegen Ende April veranstaltet wird und ein nicht kompetitiver Lauf in Tassullo und seiner Umgebung ist; das Rampipeller im Juli, ein Mountainbiketreffen für ein historisches Rennen im Panorama des Tals; und die Überprüfung des Bergkäses "Formai dal Mont" im Oktober.

Weitere Unterkünfte: Tassullo

Touren: Tassullo

Artikel: Tassullo

Genuss-Tour im Trentino

Das Gebiet des Trentino ist nicht nur wegen seiner Landschaften und seiner Geschichte, sondern auch wegen seiner Weine und Speisen interessant. Seine Seen, seine Täler und seine Bergen verbergen nämlich einen...

Die Fauna des Natur Parks Adamello-Brenta

Die außerordentliche Umweltsbeschaffenheit des Parks begünstigt die Anwesenheit von ungewöhnlichen, manchmal raren Tierarten.

Der Braunbär, ein scheuer einsamer Fleischfresser, der Fuchs, ein...

Die Pflanzen des Natur Parks Adamello-Brenta

Die reiche Flora und Vegetation des Adamello-Brenta Naturparks hängen von der verschiedenartigen morphologischen und klimatischen Beschaffenheit ab und machen deshalb einen Besuch besonders interessant....