Vintschger Museum in Schluderns

In Schluderns in einem umstrukturierten Gebäude des XVI Jahrhundert ist das Vintschger Museum untergebracht und stellt eine historische Sammlung über den Vinschgauer Alltagsleben aus. Die Dauerausstellung über den archaischen Vinschgau verschafft den Besucher Einsicht in das Alltagsleben der prähistorischen Bevölkerung, in die landwitschaftliche Tätigkeit, im Handel, im Handwerk und in die Religion. Weiter zu sehen sind die archäologischen Funden vom Ganglegg aus der Bronze-, Eisen- und Römerzeit.

Die Ausstellung Wasser-Wosser behandelt das ausgeklügelte Bewässerungssystem, welches auf den Feldern während der Trockenzeit eingesetzt wird. Dies wird anhand von Modellen, Geräten und audiovisuelle Hilfsmitteln dokumentiert. Dargestellt wird der Alltag des Vinschgauer Bauerns vom Mittelalter bis in unseren Tagen. Im Vintschger Museum können Sie ausserdem weitere detaillierte Informationen über die Kultur, den Handel und ebenfalls über die Bewässerungskanäle und ihrer Formation erhalten. Die Ausstellung befasst sich aber auch über die aussergewöhnlichen Ereignissen, die sich im Tal ereignet haben: zur Sprache kommen die "Karrner", so zu sagen Nomaden, und die "Schwabenkindr", die gezwungen wurden nach Süd-Deutschland auszuwandern. Ausserdem können noch weitere Bräuche entdeckt werden, die noch heute aktuell sind.Circa 5 Minuten vom Vintschger Museum entfernt kann man den Lehrpfad am "Quairwaal" mit allen Accessoires besichtigen. Dieser Spaziergang, dass ca. 20 Minuten dauert, kann man jeden Tag unternehmen, ausgenommen Montag, von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, von Ostern bis zum 1. November. Im Winter sind Reservierungen notwendig.

(Auskünfte: Tel. 0473 615590 - Fax 0437 615591)    

 

 

»besucht das Gebiet