Typen von Schneeschuhen

Die Wahl der Schneeschuhen wird aufgrund der Häufigkeit der Benutzung, des Zusammenhangs Körpergewicht/Dimension der Schneereifen, der Routen, die man wählt. Im tiefen Schnee und flachen Land braucht man langen Schneereifen - im steilen Land muß man kurze und handliche Schneereifen benutzen.Es gibt mehrere Typen auf dem Markt, die auf folgende Weise identifiziert werden:
Bohnen: es sind die billigsten und bekanntesten Schneereifen. Die außere Struktur ist aus Holz oder Aluminium und die Auflagefläche wird mit durchgefochtenen Schnuren gemacht. Der Schuh wird mit Borten und Schnuren befestigt.
Kanadisch: Es sind die größten (nahezu ein Meter lang) Schneereifen, die oft mit einem "Schwanz" versehen sind. Wenngleich sie sperrig sind, sind sie für den tiefen Schnee ausgezeichnet und können unterschiedliche Befestigungssysteme haben. Sie passen nicht so sehr für steile Strecken und bei hartem Schnee.
Modern:  Im Vergleich zu den zwei vorigen Modellen erweisen sie eine Zwischenform und bestehen aus Kunststoff oder Aluminium. Denn sie haben sehr technische Verschlüsse, sind sie auch für steile Böden geeignet