Golf in den Dolomiten

Das Golfspielen erfordert die Einhaltung bestimmter Regeln. Wir empfehlen Ihnen das neue Regelbuch mit gültigen Golfregeln im Sekretariat Ihres Clubs zu erwerben.

Die richtige Technik: Nur die richtige Schwungtechnik bringt Sie ans Ziel, jedoch niemals mit Kraft und Gewalt. Die Technik sollten Sie sich unbedingt zeigen lassen, damit sich keine Fehler einschleichen! Die Griffhaltung ist wichtig und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Golf kann man alleine, zu zweit oder in Mannschaften spielen. Die Spielregeln erlauben es Spielern unterschiedlichster Spielstärken gegeneinander zu spielen, ohne daß die Spannung verloren geht.

Leistungssport Golf: Golf erfordert viel Zeit, Aufwand und Übung. Daß Golfer ein hohes Leistungspotential während einer Saison absolvieren, wird meist unterschätzt. Vor jedem Spiel oder Training sollte man, wie in jedem Sport, ordentlich stretchen. Man schätzt, daß ein 80 Kilogramm schwerer Mann etwa 4 Stunden für eine Runde benötigt und dabei 1000 Kalorien verbrennt.

Doch mit welcher Sportart lassen sich Kondition und Abwehrkräfte am besten stärken? Der Golfsport gilt als die Sportart schlechthin, wenn es um Gesundheit geht. Abschlagen, einputten und der Gang über den Platz zahlen sich für Golfer gleich mehrfach aus. In der Natur lässt sich der Alltagsstress schnell vergessen. Ein Fitnesstraining von Kopf bis Fuß, das ein weit geringeres Verletzungsrisiko birgt als andere Sportarten. Denn Golfer sind kaum Hektik und Stress ausgesetzt. Golf kann man praktisch zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter spielen.