Skifahren in Mendelpass, Ruffrè und Predaia

Das kleine aber feine Skigebiet am Mendelpass befindet sich im Nonstal, auf der Trentiner Seite des Passes, der Südtirol mit dem Trentino verbindet. Dieses elegante Skigebiet liegt unterhalb des Monte Roen und des Penegals und von einer atemberaubenden Landschaft umgeben. Hier herrscht noch die Atmosphäre früherer Zeiten, als diese Gegend eine renommierte Ferienregion des mitteleuropäischen Ades war. Dank der Schönheit der Landschaft und des Jugendstils der Hotels ist der Mendelpass noch heute ein wichtiges Urlaubsziel sowohl im Sommer als auch im Winter.

Den Skifahrern am Mendelpass stehen die Skipisten in Ruffrè, Predaia und auf dem Mendelpass zur Verfügung, außerdem besteht die Möglichkeit, in Ruffrè und Predaia auch Abends Ski zu fahren. Wer das Langlaufen bevorzugt, findet in Regole di Malosco am Fuße des Penegals ein Langlaufzentrum mit Loipen durch beschneite Wiesen und Wälder. Für Kinder ist der tolle Schneepark Nevelandia mit Rodelbahn und Snowtubing empfehlenswert, während Anfänger oder jene, die ihre Technik verbessern wollten, in der Ski- und Snowboardschule kompetente Skilehrer finden.

Mehr als nur Skifahren

Der Mendelpass und Umgebung sind nahezu ideal für Schneeschuhwanderungen, dass hier seit Jahren im Januar die Ciaspolada ausgetragen wird, der berühmte internationale Wettbewerb auf einer 8 km langen Strecke zwischen Romeno und Fondo. Als Alternativen zum Skifahren bieten sich hier außerdem Skitouren, Eislaufen auf dem Smeraldo See und Pferdeschlittenfahrten durch die romantische Winterlandschaft.

Anreise nach Mendelpass

Anreise mit dem Auto
- A22 Brenner, Ausfahrt Bozen Süd, weiter Richtung St. Michael, Eppan und Mendelpass;
- A22 Brenner, Ausfahrt Neumarkt-Auer, vorbei an der Weinstraße und dem Kalterer See, weiter zum Mendelpass;
- A22 Brenner, Ausfahrt Trento Nord, weiter in Richtung Mezzolombardo auf der SP235, in Cavareno weiter auf der SS42 zum Mendolapass;
- Von Meran über den Paladenpass weiter nach Fondo.

Anreise mit dem Bus
- Von Juni bis September fahren Busse von Mailand nach Mendola und zurück

Anreise mit dem Zug
- Mezzocorona Station, von hier aus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Trentino;
- Bahnhof Bozen, dann weiter mit dem Bus nach Kaltern und von dort mit der Standseilbahn in 12 Minuten zum Mendolapass:
- Bahnhof Meran, Linie Meran-Fondo-Mendola

Anreise mit dem Flugzeug
- Flughafen von Bozen, Bergamo, Verona, Mailand, Treviso, Venedig. Von Venedig mit dem Zug.

Öffnungszeiten und Anzahl der Pisten

Geöffnet vom 8. Dezember 2018 bis 24. März 2019

Predaia: 1 blaue, 2 rote
Ruffrè: 1 rote, 1 schwarze
Mendelpass: 1 blaue

Reiseziele: Skigebiet Mendelpass