Schloss Goldrain/Castel Coldrano

Unweit von Latsch findet man das Schloss Goldrain welches im 11. Jhd. erbaut wurde. Der Renaissanceteil stammt von den Grafen Hendl (17. Jahrhundert). Die Anlage ist reich an Marmorwerkstücken und weist Stilelemente der Gotik und des Barock auf. Durch die Lage im Tal, die malerischen Ringmauern und Ecktürme und das freistehende Hauptgebäude wirkt das Schloß mehr wie ein vornehmer Wohnsitz als eine standhafte Wehranlage. Diesen Eindruck verstärkt der mit einem Arkadengang aus toskanischen Säulen geschmückte Hof, prachtvolles Zeugnis klassischer Renaissance-Kunst.

Es ist heute im Besitz der Gemeinde Latsch und Kulturzentrum der westlichen Landeshälfte. Die Schloßanlage bietet den Rahmen für zahlreiche kulturelle und musikalische Veranstaltungen und ist gleichzeitig wichtiger Schauplatz lokaler und internationaler Bildungstätigkeit.

Hier finden auch Weinverkostungen für Gruppen ab 10 Personen statt wobei man ca. 7 Vinschgauer Weine und das Latscher Schüttelbrot und Käse probieren kann. In der liebevoll restaurierten Gaststube kann man seinen Cappuccino genießen.  

Anfahrt

Mit dem Auto
- Über den Brenner: Autobahn Richtung Verona, Ausfahrt Bozen Süd, von dort direkt die Schnellstraße MEBO Richtung Meran, von Meran die Staatsstraße Richtung Reschenpass bis nach Goldrain.
- Über den Reschenpass: Autobahn von Innsbruck Richtung Bregenz, Ausfahrt Landeck, von dort die Bundesstraße Richtung Reschenpass, ab dem Reschenpass die Staatsstraße Richtung Meran bis nach Goldrain.
- Von der Schweiz kommend ab dem Grenzübergang Müstair/Taufers im Münstertal über die Staatsstraße Richtung Meran bis nach Goldrain.
Mit dem Zug:
Haltestelle Goldrain
Mit dem Flugzeug: nächstgelegene Flughäfen: Bozen, Inssbruck, Bergamo, Verona, München und Milano Malpensa.

Für weitere Informationen
Castello Coldrano
Via del Castello,
3339021 Coldrano / Alto Adige
Tel.: (+39) 0473 742433