Landesfürstliche Burg

Im Jahre 1445 ließ der baufreudige Erzherzog Sigmund die Stadtburg in Meran ausbauen, denn er wollte seiner schöngeistigen und hochgebildeten Frau (Elonore aus Schottland) das Einleben in der fremden Stadt Meran erleichtern. Die Landesfürstliche Burg findet man inmitten der Altstadt Merans.

Diese Burg hat eine unregelmäßige niedrige Form, die mehr an ein festes Haus als an eine Burg erinnert. Sie ist daher ein erstklassiges Objekt zum Studium spätmittelalterlicher Lebensgewohnheiten. Möbel des alltäglichen Bedarfs, Küchengeräte, Kachelöfen, Fresken, Portraits, Musikinstrumente und Waffen lassen eine längst vergangene Epoche wiedererstehen. Die kleine Kapelle in der Burg ist durch ein Holzgitter geteilt. Der Altar stammt aus späterer Zeit (1631). In der Burg sind viele Wappen zu finden, die von den früheren Hausherren künden.

Eintrittspreise

Voll: 5.00€
Reduziert: 4.00€
Kostenlos für junge Leute bis 18 Jahre
Für Gruppen von max. 30 Personen: obligatorische Reservierung

Öffnungszeiten

Das Schloss ist von Ostern bis 6. Januar von Dienstag bis Samstag von 10.30 bis 17.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.30 bis 13.00 Uhr geöffnet. Montags geschlossen.

Für weitere Informationen
Castello Principesco
Via Galilei 39012 Merano
Tel. (+39) 0473 250329 - 3290186390

 

 

Hotel