Brunnenburg / Castel Fontana

Die ursprüngliche Brunnenburg wurde vermutlich im Jahre 1241 von Wilhelm Tarant erbaut. Die Wehranlagen stammen aus der Zeit zwischen 1241 und 1253. Die Reste dieser Wehranlagen bildeten auch die Grundlage der Restaurierung.

Die Brunnenburg hat im Laufe der Geschichte öfters den Besitzer gewechselt und wurde mehrfach zerstört und wiederaufgebaut. Die Chroniken beschrieben im 17. Jahrhundert die Burg als Ruine. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde sie zum Bauernhof umfunktioniert. Nach fast hundert Jahren im bäuerlichen Besitz, verfiel sie gänzlich.

Die Brunnenburg wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in ganz ungewöhnlicher Weise erneuert. Seit 1958 diente sie dem berühmten amerikanischen Dichter Ezra Pound als Wohnsitz. Von 1962 bis zu seinem Tode (1972) war er als Bürger von Dorf Tirol eingetragen. Hier entstanden auch die letzten 6 seiner 116 'Cantos'.

Die Burg ist geschmackvoll eingerichtet und 1974 wurde vom jetzigen Besitzer Dr. Siegfried de Rachewilz, dem Enkel des amerikanischen Dichters Ezra Pound, ein interessantes Landwirtschaftliches Museum eingerichtet, welches die Arbeit und Lebensweise der Tiroler Bergbauern veranschaulicht und besichtigt werden kann. Anhand von Foto- und Filmdokumentationen werden Arbeitsprozesse in der Landwirtschaft und im Handwerk vorgeführt.

  • ORTSCHAFT Meran- Merano, Tirol-Tirolo
  • BESICHTIGUNG Landwirtschaftsmuseum und Ezra-Pound Gedächtnisstätte
  • TELEFONNUMMER 0473 923533
  • ÖFFNUNGSZEITEN Mitte März bis November: 9.30 - 17.00 Uhr. Auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Ruhetag: Dienstag.