Das Museum des grossen Kriegs in der Marmolada

Am 9en Juni 1990 an der Seilbahnstation in der Nähe der "Monumentalzone", wurde das Museum des Grossen Kriegs eröffnet. Es bietet Fundstücke und Dokumente aus der Kriegsperiode, einige von denen in nächster Umgebung gefunden wurden. Viele Leute haben mitarbeitet, um das Museum zu veranstalten. Wir danken Dott. Mario Bartoli, Herausgeber des Museums, den "Seilbahnen Tofana-Marmolada" und dem Kommisariat der Kriegsgefallenen. Das Museum kann man während der Öffnungszeit der Seilbahnen besuchen und der Eintritt ist frei.

Es ist einzig in seiner Art auf drei Gründen:
* es liegt auf 2950 Meter Höhe am Rand des Gletschers, in der ehemaligen Kriegszone;
*mit seiner Lage gedenkt das Museum nicht nur die Soldaten, die in der Marmolada kämpften, sondern auch alle Menschen, die im Hochgebirge kämpften;
* es gedenkt alle Menschen, die in der Marmolada kämpften, unparteiisch und absehen von ihrer Nationalität und politischer Ideologie.

Im Museum sind Fundstücke beider Seiten, 450 Fundstücke, Fotos, Briefe, historische Dokumente, Waffen usw. ausgestellt.

Tip: an der Sesselbahnstation (Sesselbahn Capanna Bill - Padon) befindet sich ein kleines aber sehr schön ausgerüstetes Museum, das interessante Kriegsstücke anbietet.

» Info APT Rocca Pietore - tel. 0437 721319  

Bilder von Dario Fontanive