Segonzano

Segonzano liegt 25 km von Trient entfernt, zwischen dem Cembratal und der Hochebene von Pinè im Trentino. Auf den weitläufigen, von Weinreben gekennzeichneten, sonnigen Hügeln des Ceramont und des Dosso di Segonzano oberhalb des Flusses Avisio liegen 15 Fraktionen verstreut.

Die Bewohner leben hauptsächlich von der Weinwirtschaft - hier wird der bekannte Müller Thurgau angebaut -, von der Landwirtschaft, aber auch von der Holzwirtschaft, dem Kunsthandwerk und der Porphyr-Verarbeitung. Neben Wein werden hauptsächlich Äpfel und Waldfrüchte wie Erdbeeren und Schwarzbeeren angebaut.

Kulturell interessant sind die Pfarrkirche der Dreifaltigkeit in Stredo und die Kirche zum Heiligen Nikolaus in Savignano. Ein weiteres Heiligtum, das man von Sabion aus erreicht, ist die Wallfahrtsstätte "Santuario della Madonna dell'Aiuto", in dem ein Bildnis der Muttergottes angebetet wird.

Besonders berühmt sind die Erdpyramiden von Segonzano, einige der wenigen, die es weltweit gibt. Die teilweise bis zu 20 m hohen Kolonnen mit einem Felsen auf der Spitze wurden im Laufe der Jahrtausende vom Wasser geformt.

Bei den Erdpyramiden endet nach 40 km der Dürer-Weg, der in St. Florian bei Neumarkt in Südtirol beginnt. Er ist in mehrere Etappen unterteilt, die unterschiedlich anspruchsvoll sind. Entlang des Weges kann man Aquarelle des Malers Albrecht Dürer bewundern.

Berühmt wurde Segonzano durch die gleichnamige Schlacht, die hier 1796 ausgetragen wurde, als die Tiroler Truppen in der Nähe von Schloss Segonzano Napoleons Heer besiegten. Die Ruinen des Schlosses erreicht man von der Ortschaft Piazzo ausgehend über einen Weg durch Apfelwiesen und Weinberge.

Artikel: Segonzano

Genuss-Tour im Trentino

Das Gebiet des Trentino ist nicht nur wegen seiner Landschaften und seiner Geschichte, sondern auch wegen seiner Weine und Speisen interessant. Seine Seen, seine Täler und seine Bergen verbergen nämlich einen...

Heiligen Stätten von Val di Cembra

Mariahilf Wallfahrtskirche

Zweieinhalb Kilometer nördlich von Segonzano, unter dem schatten einer jahrhundertealten Linde, liegt die Mariahilf Wallfahrtskirche.
Im Inneren befindet sich das wunderbare...

Die Erdpyramiden von Segonzano

Die Pyramiden von Segonzano, auch bekannt als Erdpyramiden, befinden sich im gleichnamigen Dorf, im Cembratal, am Ufer des Flusses Alvisio. Ein einzigartiges Phänomen im ganzen Trentino: in Reihen angeordnete Säulen...