placeholder

Der Karneval von Sappada

Wo:

Sappada

Der Karneval von Sappada findet zwischen Februar und März statt und ist ein besonders wichtiges Ereigniss für die Bewohner von Sappada im Bellunese, da das Handwerk für die Erstellung der Holzmasken oft von Vater zu Sohn weitergegeben worden ist. Heuer findet das Fest vom 24. Janura bis zum 9. Februar statt.

Die Feierlichkeiten dauern mehrere Tage an. An den Sonntagen vor der Fastenzeit werden die drei einstigen Gesellschaftsschichten von Sappada dargestellt: Die Armen tragen die Masken des Pettlär-Sunntach, die Bauern hingegen die typischen Gewänder des Paurn-Sunntach und die Herren kleiden die eleganten Kostüme des Hearn-Sunntach.

An diesen drei Tagen ist auch der Rollàte anwesend, die typische Maske von Sappada, die das Wahrzeichen der Ortschaft ist: Die Holzmaske stellt einen bärtigen Mann daar, der eine Weste mit dunkler Fellkapuze, sowie weite gestreifte Hosen trägt. Der Rollàte trägt auf seinem Gürtel große bronzene Glocken (die sogenannten Rolln, daher sein Name) und schwenkt einen Besen, mit dem er die Kinder erschreckt.

Weitere wichtige Termine des Karnevals von Sappada sind der Rosenmontag (vress Montach), der dem Rollàte gewidmet ist, sowie der Maskenumzug auf Skiern am Faschingsdienstag (Spaib Ertach).

Programm:

Sonntag, 24. Januar
Sonntag der Armen - Pèttlar Sunntach - in Borgata Cima Sappada. Darstellung des Lebens von einst.

Sonntag, 31. Januar
Sonntag Bauern - Paurn Sunntach - und Schnitzen con Masken mit Mascherai Alpini in Borgata Krattern. Darstellung des Lebens der Bauern von einst.

Freitag, 5. Februar
Turnier scopone Ice maskiert - Schlittschuhlaufen auf den Dolomiten im Borgata Palù

Sonntag, 7. Februar
Herrensonntag - Hearn Sunntach - in Borgata Granvilla. Darstellung des Lebens der Reichen


Montag, 8. Februar
Rosenmontag - Vrèss Montach - Umzug des Rollàte durchs Dorf.

Dienstag, 9. Februar
Mardi Gras - Schpaib Ertach - Nein Klub -Rennen maskiert Skifahren für Kinder und Erwachsene