Sankt Rochus

Sankt Rochus ist ein Heiliger Pilger und wird mit einen großen Hut, einen Knielangen Mantel und einen Stock in der Hand dargestellt. Ausserdem hat er einen Rosenkranz als Gürtel und eine Muschel am Hals hängen, nützlich zum Wasser trinken. Am Oberschenkel hat er eine Pestbeule und öfters zeichnet man ihn im Akt des Wasser sammeln von einer Quelle während ihm ein Hund etwas Brot anbietet.

Er ist Schutzheiliger der Pestkranken und war desswegen sehr bekannt in der Vergangenheit. Er dient generell als Nothelfer gegen Hauterkrankungen. Sein Gedenktag feiert man am 16. August.

Bekannte Heilmittel gegen Hautabschürfungen

Damals hat man ein wirksames Desinfektionsmittel vorbereitet in dem man in einer vollen Essigflasche etwas Wermut, ein bisschen Rosmarin, ein wenig Salbei, Minze, ein Paar Zimtstangen, ein Dutzend Gewürznelken, etwas Knoblauch und etwas Raute einweichen lies. Nach zehn Tagen wurde das Desinfektionsmittel gefiltert und war so bereit für die Anwendung.

Das beste Heilmittel gegen Abschürfungen war natürlich ein Umschlag mit Kohlblättern, was über Nacht angewendet wurde. Manchmal benutzte man aber auch eine Zwiebel, in dem man sie vorher kochte, danach die äusseren Schichten entfernten und sobald die Wärme erträglich war wurde sie halbiert und auf die Schürfung angewendet. Danach wurde ein Verband darauf angelegt, was mindestens 12 Stunden getragen wurde.

Von G. Secco