28.01.2016

Spargeln mit Eier und Speck

Schwierigkeitsgrad:

Facile

Personen:

4

Arbeitszeit:

01:10

Kochzeit:

01:20

Zutaten

Spargeln:

  • 12 gleich große weiße Spargeln
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Weißwein
  • 1 Msp. Zucker
  • Salz

Salat:

  • 100 g Brunnenkresse oder Kopfsalat, Endiviensalat, roter Lollo
  • Aromatische Kräuter je nach Saison wie Kerbel, Petersilie, Schnittlauch, usw.

Salatdressing:

  • 30 ml Weißweinessig
  • 50 ml Fleischbrühe
  • 60 ml Olivenöl
  • Salz, gemahlener Pfeffer

Verlorenes Ei:

  • 1 l Wasser
  • 3 EL Weißweinessig
  • ½ Lorbeerblatt
  • 2 Pfefferkerne
  • 4 Eier

Sonstiges:

  • 12 Scheiben Speck, dünn geschnitten
  • 1 EL Pesto

Zubereitung

Spargeln
Die Spargeln mit einer Hand festhalten, damit sie nicht brechen, und mit einem Messer schälen. Die harten und holzigen Enden abschneiden. Die Spargeln mit einem Kochspagat zu einem Bündel binden. Salzwasser zum Kochen bringen und die Butter, Weißwein und Zucker dazugeben. Die Spargeln ins Wasser geben und je nach Größe ca. 18-20 Minuten kochen.

Salat
Den Salat waschen und trocknen. Die Kräuter ebenfalls waschen und zubereiten.

Salatdressing
Den Essig und die Fleischbrühe gut vermischen. Das Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Verlorenes Ei
In einer Kasserolle das Wasser, den Weißwein, ein halbes Lorbeerblatt und die Pfefferkerne erwärmen. 
Die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Die Eier aufschlagen, ohne aber das Eigelb zu zerstören, und sie einzeln in eine Tasse geben. Die Eier vorsichtig in das Wein-Wasser-Gemisch geben. Die Eier ca. 3-5 Minuten ziehen lassen. Das Eiweiß muss hartgekocht sein, das Eigelb hingegen noch ziemlich flüssig. Mit einem Schaumlöffel die Eier aus dem Wasser sieben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Servieren
Auf jeden Teller drei in einer Speckscheide eingerollte Spargeln geben. Auf die Spargeln ein Ei legen. Mit dem Salat garnieren und das Dressing darübergießen. Mit ein wenig Pesto servieren.

Sie können auch mögen:

Wellness und Entspannung

Was gibt es besseres als in einer schönen Sauna zu entspannen oder in einem beheizten Whirlpool inmitten des Waldes? In den Dolomiten wird Wohlbefinden, Gesundheit und Erholung groß geschrieben. Die Vielzahl der verschiedenen Bademöglichkeiten, Massage- und Behandlungsangeboten, die man in den gepflegten Wellness & Spa-Einrichtungen genießen kann, ist schier unendlich. Man hat also die Qual der Wahl! Das Angebot umfasst Bäder mit ätherischen Ölen, Heubäder, Meersalzbäder, Hot Stone Massagen, Shiatsu Massagen, Lymphdrainagen und Tropenduschen, Ayurveda Massagen und Saunen verschiedener Wärmegrade

Genuss

Tauchen Sie in die Welt der Dolomiten ein und genießen Sie die traditionellen lokalen Spezialitäten, Gerichte und volkstümlichen Rezepte dieser alpinen Region. Probieren Sie typische Köstlichkeiten, wie einen Glühwein oder Apfelstrudel, und lassen Sie sich und Ihre Lieben einen Moment ins Staunen versetzen. Lassen Sie sich die Weinverkostungen auf den Bauernhöfen und Almhütten nicht entgehen. Das Geschmackserlebnis in den Dolomiten ist eine Erfahrung, die man einmal erlebt haben muss

Sports

Sport in den Dolomiten zu treiben bedeutet Adrenalin, Leidenschaft, Mut, Freiheit und Seelenfrieden. Sich sportlich in den Dolomiten zu betätigen kommt ganz natürlich und von alleine und knüpft an die Traditionen der Bergbewohner an. Man kann nahezu jede Sportart ausüben, ob in der Luft oder im Wasser. Zu den Wassersportarten gehören Kitesurfing, Rafting, Kajak, Kanu, Segeln und Windsurfen. Auf Land können Sportarten wie Marathon oder Halbmarathon, Skyrunning, Trail Running und Bergläufe oder aber auch das Klettern an einer der vielen Wände (sei es auf Eis, beim Bouldern oder an der Kletterwand), die nur wenige Minuten von den Unterkünften entfernt sind, ausgeübt werden. Zuletzt dürfen die Wintersportarten wie Snowboard, Hundeschlittenfahren, Motorschlittenfahren, Eislaufen, Schneeschuhwanderungen, Curling, Langlauf, Skitouren und Abfahrtsski nicht fehlen. Es steht einem ein Gebirge zur Verfügung, dass 360° Spaß bietet