Reschenpass

Der Reschenpass ist ein Gebirgspass, der den Alpenhauptkamm. Seit dem Ende des Ersten Weltkrieges bildet der Reschenpass die Grenze zwischen Italien und Österreich. Er zählt seit Römerzeiten, als nur die Via Claudia Augusta bekannt war, die den Pass überquerte, zu den wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen über die Alpen. Seinen heutigen Namen verdankt der Reschenpass einem Bauernhof in der Nähe, der "Resch" genannt wurde.

Die kleine Ortschaft Reschen befindet sich auf Passhöhe an den Ufern des gleichnamigen Reschensees, aus dem der berühmte Kirchturm ragt, der zum Symbol des Oberen Vinschgau wurde. Auf dem Seegrund liegt nämlich das alte Graun im Vinschgau, das im Jahre 1950 bei der Errichtung des Stausees überflutet wurde. In einer schönen 10 minütigen Wanderung erreicht man von Reschen aus die Quelles des Flusses Etsch.

Der Reschenpass zählte bis in die frühe Neuzeit zu den wichtigsten Alpenübergängen. Heute hat er an Bedeutung verloren, da der Hauptverkehr aufgrund der Autobahn über den Brennerpass fährt.

Dafür wurde das Gebiet rund um den Reschenpass ein beliebtes Urlaubsziel: Im Winter ist es zusammen mit dem Schöneben ein Skigebiet, das keine Wünsche offen lässt, im Sommer kann man hier grenzüberschreitende Wanderungen unternehmen. Aufgrund seiner Nähe zum Stilfser Joch, ist der Reschenpass immer noch eine von Motorradfahrern vielbefahrene Passstraße.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von der Ferienregion Reschenpass zur Verfügung gestellt.

Associazione Turistica Passo Resia • Hauptstraße, 61 - 39027 Reschenpass ( BZ )

Events: Reschenpass

Touren: Reschenpass

Artikel: Reschenpass

Sommerski zwischen Trentino und Südtirol

In den Dolomiten gibt es Urlaubsorte wo man auch im Sommer Skifahren kann. Auf dessen Gletschern kann man nämlich öfters von Mai bis Oktober über die Pisten gleiten, angenommen die Schneebedingungen sind dafür...

Historische Genüsse des Südtirols

Die geographische Lage Südtirols im Grenzgebiet des deutsch-österreichischen und italienischen Kulturraums ließen eine ebenso reiche wie vielfältige Küchenkultur entstehen. Der größte Teil der Bevölkerung (bis...

Der Kirchturm im Reschenstausee

Der Kirchturm im Reschenstausee: Dieser Kirchturm aus dem XIV Jahrhundert ist das einzige übriggebliebene Zeugnis der Dörfer Graun, Reschen und St. Valentin, die 1950 dem Fortschritt das Dorf Alt-Graun geopfert...

AktivitätenAktivitäten

Reschenpass: eine Welt voller Abenteuer Reschenpass: eine Welt voller Abenteuer
Reschenpass: eine Welt voller Abenteuer

In dem Urlaubsgebiet Reschenpass werden unzählige Aktivitäten zu jeder Jahreszeit angeboten, die man mit der Familie, allein, mit Freunden oder als Paar ausprobieren kann. Skifahren, Langlauf, Schneeschuhwanderungen, Rodeln und Alpinski machen die Gegend zu einem Wintersportparadies. Im Sommer machen eine Fahrradtour, eine Wanderung, Bergsteigen, Paragliding, ein Ausritt oder eine Bootstour ihren Aufenthalt in diesem atemberaubenden Panorama unvergesslich. Mit den 3-Länder-Enduro-Trails am Reschenpass ist es der ideale Ort für alle Enduro-Mountainbikefahrer. Was Sie nicht verpassen sollten: den Reschensee mit dem Kirchturm vom versunkenen Alt-Graun und den Haidersee, das pulsierende Herz des Seenplateaus Reschenpass und ein Paradies für Kitesurfer und Segler, Eisschnellläufer, Eissegler und Snowkiter. 

Katalog Anfrage

Reschenpass

Die Ferienregion am Reschenpass, mit dem typischen Glockenturm im Reschensee und den Ortschaften Reschen, St. Valentin, Graun und Langtaufers, ist eines der modernsten und abwechslungsreichsten Urlaubsgebiete der Alpen. Ein echtes Winterparadies für Familien mit 115 wunderschönen Pistenkilometern in insgesamt 3 Skigebieten, kindergerechten Skischulen, Langlaufloipen und Skitouren. Das Angebot jene, die nicht Skifahren, ist auch sehr umfangreich. Und in den Après-Ski-Lokalen erwartet Sie eine urige Stimmung.