Giovo

Giovo liegt im Cembratal oberhalb von Lavis und unterhalb von Lisignago im Trentino. Der Name findet seinen Ursprung im lateinischen Wort "juvum" (Pass, Joch), da man über Giovo das Etschtal erreichen konnte.

Heute spielen vor allem das Handwerk und die Landwirtschaft eine wichtige Rolle, allen voran der Weinanbau: Hier werden nicht nur der Müller Thurgau, sondern auch Vernatsch, Blauburgunder, Chardonnay und der Nosiola angebaut und hergestellt. Um diese guten Tropfen zu feiern, findet in Verla di Giovo bereits seit 50 Jahren das Weinfest statt.

Von Schloss Giovo, auch Rosenschloss genannt, sind nur mehr Überreste zu sehen. Schön zu besichtigen sind dafür die barocke Kirche Santa Maria Assunta in Verla di Giovo und die Kirche San Florian, die auf einem Hügel errichtet wurde, genau an dem Punkt, wo früher eine prähistorische Burg stand.

Die vielen Wanderwege in der Umgebung eignen sich besonders für gemütliche Spaziergänge: der Naturlehrpfad Mancabrot und das Biotop Lac de Montesel sind beliebte Ausflugsziele, sowie der "Roccolo del Sauch", eine bizarre Baumskulptur, die früher zum Fangen der Vögel diente.

Events: Giovo

Touren: Giovo

Artikel: Giovo

Parchi naturali nella Provincia di Trento

Le aree protette in Trentino occupano circa un terzo di tutto il territorio. All'interno dei grandi Parchi, nei siti delle Dolomiti patrimonio dell'UNESCO e in altre piccole zone protette si trovano quasi 4.000 specie...

placeholder

Hochebene von Pinè und Cembratal

Die Hochebene von Pinè und das Cembratal befinden sich im nordöstlichen Trentino unweit von Trient. Die Hochebene von Pinè liegt parallel zu den Tälern Valle die...

placeholder

Giovo

Giovo liegt im Cembratal oberhalb von Lavis und unterhalb von Lisignago im Trentino. Der Name findet seinen Ursprung im lateinischen Wort "juvum"...