Die Äpfel

Südtiroler Alpen Äpfel haben Biss, saftiges Aroma und besonders viel Geschmack. Die klimatischen Voraussetzungen für den Obstanbau sind in Südtirol einzigartig. Das milde Klima mit mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr mit warmen, sonnigen Tagen und kühlen Nächten schafft die idealen Bedingungen für beste Apfelqualität. Ob im Tal, am Hang oder auf dem Hügel, jede Apfelsorte wächst an dem für sie günstigsten Ort, in Höhenlagen von 250 bis 1.000 m über dem Meeresspiegel. Über ein Dutzend Apfelsorten gedeihen in Europas schönstem Obstgarten. Die Beliebtheitsskala führt der Golden Delicious an, gefolgt von Red Delicious und Morgenduft, von Granny Smith, Jonagold und Gloster. Steigende Tendenz zeigen neue Sorten wie Fuji, Gala und Braeburn. Etwa 8.000 Obstbauern kümmern sich intensiv und mit viel Liebe um ihre Obstbäume. Umweltschonend und verbraucherfreundlich werden die Forderungen des integrierten Anbaus erfüllt. Südtiroler Apfelsaft ist ein geschütztes Qualitätsprodukt. Die Äpfel stammen aus integriertem und biologischem Anbau Guter Apfelsaft kommt nur aus guten Äpfeln. Bevor die Schutzmarke "Südtirol" verliehen wird, werden Herkunft, Anbau der Äpfel, der Saft und seine Herstellungsmethode strengstens kontrolliert.