von 03.01.2012

Crolli sulle Dolomiti: come monitorarli

Le Dolomiti crollano e sempre più frequentemente. Dopo i casi estivi, il più recente ha coinvolto lo scorso dicembre il Sass Maor sulle Pale di San Martino in Trentino, il cui crollo ha determinato la cancellazione di alcune vie alpinistiche storiche. Un evento fuori stagione per molti, visto che le cause dei crolli erano state individuate nel disgelo primaverile e nell'aumento delle temperature.

Anche secondo il docente di Geologia applicate dell'Università di Padova, Antonio Calgaro, l'evento è un fatto inconsueto, ma potrebbe essere causato dal fatto che l'inverno e le conseguenti gelate tardano ad arrivare.

Comunque, all'Università di Padova si sta studiando un modo per monitorare le rocce dolomitiche.

Questo sistema di monitoraggio ha come obiettivo quello di tenere sotto controllo le zone, arrivando addirittura ad emanare un "bollettino sui rischi di crollo".

Questo sistema di monitoraggio usa la tecnologia scanner combinata agli infrarossi: lo scanner permetterebbe di ricostruire in maniera molto particolareggiata la superficie di una parete, delimitando così le zone a rischio.
A questa tecnica con lo scanner, viene applicata la metodologia degli infrarossi che permettono di misurare il calore della roccia, utile indicatore per vedere se all'interno della roccia circola l'aria, sinonimo di possibile crepa.

Un altro possibile sistema, per monitorare le zone più frequentate da escursionisti ed alpinisti, potrebbe essere l'uso delle fibre ottiche: un cavo di fibre ottiche potrebbe essere fissato alla parete per studiare continuamente i piccoli movimenti della roccia.

Sie können auch mögen:

Natur

Die Landschaft und Natur der Dolomiten sind einzigartig auf der Welt, so dass die UNESCO sie 2009 zum Weltnaturerbe ernannt hat. Das Gebiet ist durch atemberaubende Panoramen der dolomiter Gebirgspässe, Flüsse, Seen, Wasserfälle, Naturparks und Naturschutzgebiete charakterisiert. Während den verschiedenen Tageszeiten färben sich aufgrund des sog. Phänomens „Enrosadira“ die Felsen in verschiedenen Farbnuancen von orange bis rot und von gelb bis rosa. Die Flora kennzeichnet eine Vielfalt an Pflanzenarten, von denen einige völlig einzigartig sind. Die Fauna hat aufgrund der unterschiedlichen Lebensräume die Ansiedlung einer großen Anzahl an Tierarten ermöglicht, darunter Rotwild, Eulen, Wölfe, Bären, Füchse und viele andere Tieren

Wellness und Entspannung

Was gibt es besseres als in einer schönen Sauna zu entspannen oder in einem beheizten Whirlpool inmitten des Waldes? In den Dolomiten wird Wohlbefinden, Gesundheit und Erholung groß geschrieben. Die Vielzahl der verschiedenen Bademöglichkeiten, Massage- und Behandlungsangeboten, die man in den gepflegten Wellness & Spa-Einrichtungen genießen kann, ist schier unendlich. Man hat also die Qual der Wahl! Das Angebot umfasst Bäder mit ätherischen Ölen, Heubäder, Meersalzbäder, Hot Stone Massagen, Shiatsu Massagen, Lymphdrainagen und Tropenduschen, Ayurveda Massagen und Saunen verschiedener Wärmegrade

Genuss

Tauchen Sie in die Welt der Dolomiten ein und genießen Sie die traditionellen lokalen Spezialitäten, Gerichte und volkstümlichen Rezepte dieser alpinen Region. Probieren Sie typische Köstlichkeiten, wie einen Glühwein oder Apfelstrudel, und lassen Sie sich und Ihre Lieben einen Moment ins Staunen versetzen. Lassen Sie sich die Weinverkostungen auf den Bauernhöfen und Almhütten nicht entgehen. Das Geschmackserlebnis in den Dolomiten ist eine Erfahrung, die man einmal erlebt haben muss