von 13.05.2013

Der Monte Baldo wird zum Naturpark

13. Mai 2013 - Schon seit Jahrhunderten wird der Monte Baldo im Trentino wegen seiner einzigartigen Natur gelobt, so dass er im Jahre 1548 "Hortus Italiae" ernannt wurde. Vor einigen Tagen die wichtige Entscheidung: Dieser bekannte Berg im Trentino soll von der Provinz Trient schon bald zu einen Naturpark erklärt werden und zwar mit dem Namen "Parco Naturale del Baldo Trentino". Diese Entscheidung soll das Gebiet um den Monte Baldo aufwerten aber auch seine natürliche Besonderheit endlich beschützen.

Der Naturpark des Monte Baldo wird sich auf einer Fläche von 4.650 Hektar strecken: Vom Loppio See bis zum Dos Alto, von Malga Campei und Campo bis zum Naturreservat Bes-Corna Piana und zum Gipfel Cima dell'Altissimo. Die Verwandlung zum Naturpark wird so den außordentlichen Reichtum an seltenen Blumen und Pflanzen hervorheben, ein Vermögen dass seit 1440 das Interesse von zahlreiche Forscher, Botaniker und Naturalisten weckt und im Jahr 2007 noch einmal berühmt wurde dank der Entdeckung einer unbekannten Pflanzenart durch zwei Botaniker des Stadtmuseum von Rovereto.