Tanz Bozen - Metamorphosis - Stadttheather

Aktivitäten

Wo:

Bozen

Choreografie: Virgilio Sieni

Mit dem Haydn Orchester unter der Leitung von Chloé Soeterstède

Uraufführung

 

In seinen Anmerkungen zur Entstehung des Werkes nennt Sieni Ovids Metamorphosen als Inspiration, beziehungsweise das „Erzählen veränderter Formen in neuen Körpern“, aber auch den Einfluss der französischen Philosophen Gilles Deleuze und Félix Guattari, mit ihren Überlegungen zur Bedeutung des Werdens und der Transformation „als Prozess des Verlangens“. Auf der Bühne stehen sechs Tänzer, die sich zur Musik von Arvo Pärt bewegen. Gemeinsam schaffen sie eine Meditation über die Unendlichkeit des Ausdrucks, über das pausenlose Pulsieren der Geschehnisse, über fabelartige Begegnungen, die sich nach dem Vordringen in einen waldähnlichen Raum ereignen. Tänzer, Körper, Überbringer gut gehüteter Legenden, die sich zwischen Schwerkraft und Leichtigkeit entfalten, Menschen, die sich erst durch die besondere Gabe der Veränderung, durch die Metamorphose, zum wahren Menschsein erheben.

 

Kartenvorverkauf

- Theaterkasse am Verdi Platz

- Online www.ticket.bz.it

- Unter die Telefonnummer +39 0471 053800

- Verkehrsamt Bozen

die Position

Stadttheater

Zeitplan

22/07/2019

 

21:00 - 00:00

Organisator

Stiftung Haydn Orchester von Bozen und Trient, Gilmstraße 1/A, Bozen

Kontakte

+39 0471 975031
info@haydn.it

Der Veranstalter ist verantwortlich für den Inhalt dieser Seite. Wenden SIe sich deshalb bei Nachfragen bitte direkt an ihn. DESTINATION S.r.l. übernimmt keinerlei Verantwortung für dargestellte und tatsächliche Gegebenheiten.

Hotel