Die Geschichte der Stille Nacht

Aktivitäten

Wo:

Bozen

Vor 200 Jahren entstand in einem kleinen Salzburger Dorf ein Weihnachtslied, das in seiner Schlichtheit die Herzen berührte. »Stille Nacht! Heilige Nacht!«. Einst als Gedicht und als schlichtes Wiegenlied für Gitarre und zwei Stimmen vertont wird jetzt jährlich an Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen und in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.

Das Theaterstück handelt von der Entstehung des berühmten Weihnachtsliedes und erzählt spannend und ergreifend, wer seine Schöpfer waren, wie eine Maus den Blasbalg der Orgel angeknabbert hat und wie das Lied schließlich seinen Siegeszug durch die Welt antrat.

Die herausfordernde Produktion erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Grieser Theaterverein, dem Kinderchor der Kantorei Leonhard Lechner, der Bürgerkapelle Gries und der Musikschule Bozen/Gries unter der Regie von Christian Mair, der auch für die Textfassung dieses Theaterstückes verantwortlich ist. Die musikalische Leitung liegt bei Barbara Pichler, die Gesamtleitung bei Obfrau Petra Nicolussi.

Samstag, 14. Dezember um 19 Uhr

Sonntag, 15. Dezember um 15 Uhr

die Position

Stiftspfarrkirche Gries

Zeitplan

15/12/2019

 

15:00 - 00:00

Organisator

Grieser Theaterverein, Grieserplatz, Bozen

Kontakte

+39 339 4717895
reneweger@gmx.net

Der Veranstalter ist verantwortlich für den Inhalt dieser Seite. Wenden SIe sich deshalb bei Nachfragen bitte direkt an ihn. DESTINATION S.r.l. übernimmt keinerlei Verantwortung für dargestellte und tatsächliche Gegebenheiten.

Hotel